Friedensplakate-Wettbewerb des Lions Club Baesweiler/Herzogenrath 2019

Wettbewerb : Ausgezeichnete Friedensplakate in Baesweiler präsentiert

Gewinner waren alle Kinder der 6. Klasse der Realschule Baesweiler. Sie hatten an dem Internationalen Friedensplakat-Wettbewerb teilgenommen, den der „Lions International“ seit einigen Jahren ausschreibt.

Auch der Lions Club Baesweiler/Herzogenrath beteiligte sich an diesem Wettbewerb und zeichnete die Realschulkinder in den Räumen der Sparkasse Setterich aus.

Dort werden die Bilder nunmehr im fünften Jahr regelmäßig ausgestellt. Zur Preisverleihung begrüßte Sparkassenleiter Murat Culaydar LC-Vizepräsident Klaus Frenke ebenso wie Samira Idries (LC, Vorstandsmitglied) und Realschulleiter Jan Braun, die Kunst- und Klassenlehrerin Saskia Esser und nicht zuletzt Bürgermeister Dr. Willi Linkens.

Der Wettbewerb stand unter dem Titel „Freundlichkeit zählt“ und setzte sich mit dem Thema „Frieden“ auseinander. Alle waren sich in einem Punkt einig. Die Schüler und Schülerinnen hatten sich mit dem Thema intensiv auseinandergesetzt und „hervorragende Ergebnisse erreicht“, wie Willi Linkens betonte.

Eingangs der Feierstunde hatte Murat Culaydar John F. Kennedy zitiert. „Die Menschheit muß dem Krieg ein Ende setzen oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende.“ Den ersten Preis des Wettbewerbes holte Hannah Lina Schaffrath. Aufgrund der hohen Qualität der Exponate wurden die zweiten und dritten Plätze jeweils zweimal vergeben. Zweite wurden Anni Lehmann und Sophia Kalz, auf den dritten Rängen landeten Lea Werths und Nawal Aouragh. Einen ausgelobten Sonderpreis erhielt David Vogt. Die Ausstellung ist noch bis zum 30. Januar zu betrachten.

(mali)
Mehr von Aachener Nachrichten