Baesweiler: Freifunk ausbauen

Baesweiler: Freifunk ausbauen

Eine breite Welle der Unterstützung für die Idee vom Freifunk, dem frei zugänglichen WLAN für Jedermann, gibt es auch in Baesweiler.

„Beide Rathäuser, die Bücherei und das Internationale Technologie- und Service-Center (ITS) sollen ausgerüstet werden“, sagte Dirk Pfeifferling, Geschäftsführer des ITS, beim Treffen zum Thema Freifunk in der Gaststätte Dautzenberg. Bürgermeister Dr. Willi Linkens nickte nicht nur zustimmend, sondern bestätigte, dass die Stadt auch prüfe, inwiefern sich Flüchtlingsunterkünfte damit ausstatten lassen.

Felix Bosseler freute sich gemeinsam mit Edwin Otten und Klaus Schäfer als „Motoren“ hinter der Freifunk-Initiative über das Fortkommen in Sachen öffentliches WLAN in Baesweiler. „Wir haben vom Gewerbeverein relativ schnell zehn Router installieren können“, so Edwin Otten. „Auch von der rechtlichen Seite her können wir von uns aus einen ganz großen Haken daran machen“, so Bosseler, der den Freifunk als sicher für den Spender als auch den Nutzer einstufte.

(mabie)
Mehr von Aachener Nachrichten