Würselen: Feuerwehr Würselen bei mehreren Einsätzen gefordert

Würselen: Feuerwehr Würselen bei mehreren Einsätzen gefordert

Gleich viermal mussten die hauptamtlichen Kräfte der Würselener Wehr am Wochenende ausrücken.

Gegen 14.20 Uhr am Samstag wurde die Wache zu einem Verkehrsunfall mit einem Auto auf der A 44 zwischen Broichweiden und Alsdorf in Fahrtrichtung Düsseldorf gerufen. Dabei wurde eine Person leicht verletzt.

Ein weiterer Unfall ereignete sich laut Feuerwehrsprecher Ralf Jüsgens um 16.29 Uhr an der Brunnenstraße. Dort stießen drei Autos gegeneinander. Dabei wurde ebenfalls eine Person leicht verletzt. Gegen 23.20 Uhr wurde dann ein brennender Anhänger vor einem Haus an der Straße Am Förderturm gemeldet. Beim Eintreffen der Wehr hatten Anwohner die Flammen bereits gelöscht.

Nur kurze Zeit später, um 1.30 Uhr am Sonntagmorgen, wurde die Wehr zur gleichen Einsatzstelle alarmiert. Jetzt brannte ein vor der Garage geparkter Pkw in voller Ausdehnung. Das Gefährt wurde mit einem Schaumrohr abgelöscht. Das angrenzende Wohnhaus wurde mit einem weiteren Rohr erfolgreich abgeschirmt. In den beiden letzten Fällen ermittelt nun die Kripo.

Mehr von Aachener Nachrichten