Würselen: Feuerwehr rückt zu Waldbränden am Teuterhof aus

Würselen : Feuerwehr rückt zu Waldbränden am Teuterhof aus

Die Feuerwehr Würselen ist am Donnerstagnachmittag um 16.49 Uhr zu einem Brand in das Waldgebiet am Teuterhof gerufen worden. An zehn Stellen im Unterholz zwischen Teuterhof und Pumpermühle waren kleine Brände ausgebrochen.

Die Wehrleute forderten den Löschzug Würselen-Mitte zur Unterstützung an. Dieser rückte unter anderem mit einem Schlauchwagen aus. Zusätzlich wurde ein Tanklöschfahrzeug des Löschzugs Broichweiden alarmiert.

Mehrere Trupps drangen mit Kleinlöschgeräten in das schwer zugängliche Waldgebiet vor. Mit einer so genannten Tragkraftspritze wurde Wasser aus der Wurm entnommen, um drei Rohre zu speisen. Es wurde mehr als 600 Meter Schlauchmaterial verlegt, um alle Brände zu löschen.

Fachleute überprüften anschließend das gesamte Areal an der Stadtgrenze zu Herzogenrath, um sicherzugehen, dass alle Brände gelöscht waren. Gegen 21 Uhr war der Einsatz beendet.

Mehr von Aachener Nachrichten