Baesweiler: Familien nehmen am Spieltisch Platz

Baesweiler: Familien nehmen am Spieltisch Platz

Ob mit Karten oder Brett, ob Klassiker oder Neuheit von der Essener Spielemesse: Vielfalt und Mix sollen auch beim 16. Spielefest für Familien am Samstag und Sonntag, 26. und 27. November, stimmen. Aus rund 300 Spielen sollen Jung und Alt in der Settericher Realschule wählen können.

„Wir sind froh, dass wir die bewährte Tradition fortführen können”, sagte Bürgermeister Dr. Willi Linkens bei der Vorstellung der Neuauflage. Rund 600 Besucher nahmen im vergangenen Jahr an den Spieltischen Platz. Vom Kleinkind bis zum Senior. „Es geht uns darum, die Familien über das Spielerlebnis näher zusammenzubringen.” Für Holger Dorbholz, Leiter der Sparkassen-Geschäftsstelle am Reyplatz, ist das ein guter Grund, das Fest finanziell zu unterstützen. „Als Vater kenne ich den Wert, den Brettspiele haben.” Computerspiele sind nicht im Angebot.

„Uns ist wichtig, dass die Kinder mal von der Kiste wegkommen”, unterstreicht Ralf Pauli, Jugendpfleger bei der Städteregion Aachen, die Kooperationspartner der Spieltage ist. An den beiden Spieltagen wird ein Team von „Family Games” vor Ort sein, um Hilfe bei der Auswahl zu geben und auch die ein oder andere Spielregel zu erklären. Andere Spiele können sich die jungen Besucher einfach selbst ausdenken: auf der großen Spielbaustelle.

Viel Bastelmaterial liegt dort bereit, aus dem die Besucher eigene Spiele machen und sich selbst die passenden Regeln schaffen können. Zudem wird Benjamin Blümchen das Fest besuchen und möchte die Senioren-Werkstatt Bastelaktionen mit Holz starten. Teams der Baesweiler Grundschulen haben zudem die Gelegenheit, am Spieltisch gegeneinander anzutreten. In vier Brettspielen können sie sich messen und dabei Spiele für ihre Schulen gewinnen. Kinderschminken und -betreuung, Kauftipps für Weihnachten und eine Verlosung runden die Spieltage ab.

Gespielt wird in der Realschule Setterich, Am Weiher, am Samstag, 26. November, von 14 bis 19 Uhr.

Am Sonntag, 27. November, sind Besucher von 11 bis 18 Uhr willkommen. Ein-Tages-Karten für Familien (zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder) kosten vier Euro, Zwei-Tages-Tickets kosten sechs Euro. Tageskarten kosten für Erwachsene zwei, für Kinder einen Euro. Auf einem Spieleflohmarkt soll es gebrauchte Spiele günstig geben.