Alsdorf: Erlös für Obstkisten in Kitas und Frühstück in Schulen

Alsdorf : Erlös für Obstkisten in Kitas und Frühstück in Schulen

Der vom Lions-Club herausgegebene neue Adventskalender ist da. Es ist bereits das sechste Mal, dass es so einen besonderen Kalender zur Vorweihnachtszeit gibt. Die Vorlage für das Kalenderbild, das viele Tiere vor festlich geschmückten Bäumen zeigt, haben erneut Drittklässler aus Alsdorfer Grundschulen geliefert.

Das Gewinnermotiv stammte diesmal aus der Grundschule Schaufenberg, dessen 3. Klasse zur Belohnung 100 Euro für die Klassenkasse erhielt.

Herausgegeben wurde der Adventskalender in einer Auflage von 3000 Exemplaren. Jeder Kalender trägt eine eigene Gewinnnummer, die an einer großen Verlosung teilnimmt. Im Topf sind Preise im Gesamtwert von gut 13 000 Euro. Insgesamt 80 Sponsoren, darunter vor allem Alsdorfer Händler und Firmen, unterstützen die Kalenderaktion, bei der als Hauptpreis erneut ein „Ford Ka“ winkt, der dem Gewinner ein Jahr lang inklusive Versicherung gratis zur Verfügung gestellt wird.

Vorgestellt wurde der Kalender vom Alsdorfer Lions- Club um Präsident Ernst Butz im Autohaus Gohr. Vom Erlös des Verkaufs werden erneut ausschließlich soziale Projekte profitieren, hieß es. Hier insbesondere die „Obstkisten-Aktion“ für Alsdorfer Kitas, bei der jeder Kindergarten wöchentlich eine Obstkiste bekommt, als auch die Aktion „Breakfast4Kids“, die Kindern ein Schulfrühstück ermöglichst.

Erhältlich ist der Adventskalender des Lions Club zum Preis von sechs Euro in zahlreichen Alsdorfer Geschäften, in Kindergärten und Banken sowie bei den Mitgliedern des Lions Clubs. Außerdem wird er am Stand des Lions Clubs auf dem Alsdorfer Weihnachtsmarkt rund um die historische Wasserburg angeboten.

Die täglich ausgelosten Gewinnnummern werden in den Ausgaben der Aachener Tageszeitungen und im Super-Mittwoch veröffentlicht.

(dag)
Mehr von Aachener Nachrichten