Baesweiler: Einen guten Tropfen in Baesweiler genießen

Baesweiler: Einen guten Tropfen in Baesweiler genießen

Günter Diederen weiß, was sich gehört. Das Weinfest hat noch gar nicht richtig angefangen, da hat der Baesweiler Gewerbeverbands-Vorsitzende bereits einen Blumenstrauß gezückt. Für Gabriela Sieberichs. Die Weinhändlerin feierte in diesen Tagen ihr zehnjähriges Jubiläum.

Aber der charmante GVB-Chef hat wohl auch in doppelter Symbolkraft gehandelt. Gemeinsam mit dem zweiten Weinhändler Rolf Gerards stattet Sieberichs das Fest mit den leckeren Weinen aus.

Beste Bedingungen bieten sich den Weinfreunden schon zu Beginn des 7\. Festes auf dem Reyplatz. „Das war doch selbstverständlich, dass wir heute so ein Traumwetter haben”, strahlte Diederen mit den anderen Verantwortlichen um die Wette. Um gleich eine „Forster Jesuitengabe” (2007) auf Empfehlung von Benno Sieberichs zu verkosten.

„Bei diesen idealen Wetterbedingungen gehen leichte Weiß-, oder Roseweine besonders gut”, freuen sich die Sieberichs und Rolf Gerards. Derweil sich die beiden engagierten Köche Heinz Rudolf Gandelheid (Alte Schmiede) und Heribert Werden (Parkrestaurant Werden) gegenseitig mit dem Kochen von Spezialitäten übertreffen.

Mehr von Aachener Nachrichten