1. Lokales
  2. Nordkreis

Arbeitslosenzahlen: Ein leichter Anstieg wie erwartet

Arbeitslosenzahlen : Ein leichter Anstieg wie erwartet

Die Arbeitslosigkeit im Bereich der Arbeitsagentur Aachen-Düren im Geschäftsstellenbzirk Aösdorf ist von Dezember auf Januar um 400 auf 5757 Personen gestiegen.

Das waren 351 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Januar 6,6%; vor einem Jahr belief sie sich auf 7,1%. Dabei meldeten sich 1.405 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 183 mehr als vor einem Jahr undgleichzeitig beendeten 1004 Personen ihre Arbeitslosigkeit (+36).

Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Januar um 32 Stellen auf 1255 gesunken; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 127Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im Januar 169 neue Arbeitsstellen, 74 weniger als vor einem Jahr.

Die Arbeitslosigkeit im Bezirk der Arbeitsagentur Aachen-Düren insgesamt stieg im Monat Januar wie erwartet an und liegt um 1852 Personen (+ 5,2 Prozent) über dem Niveau des Vormonats. Im Vergleich zum Januar 2018 sind 2835 Personen (-7,1 Prozent) weniger von Arbeitslosigkeit betroffen.Die Arbeitslosenquote stieg damit um 0,3 Prozentpunkte.