Namenswechsel: Ein Blick hinter die Kulissen des Rhein-Maas-Klinikums

Namenswechsel : Ein Blick hinter die Kulissen des Rhein-Maas-Klinikums

Aus dem Medizinischen Zentrum Marienhöhe wird das Rhein-Maas-Klinikum: Ab Samstag, 1. Juli, wird der Namenswechsel des Würselener Krankenhauses mit einem morgendlichen Gottesdienst um 9.15 Uhr offiziell. Nach der Andacht gibt es noch einen Festakt für geladene Gäste.

Zugleich feiert das Klinikum am 1. Juli auch Tag der offenen Tür, und zwar ab 11 Uhr. Neben einem Blick hinter die Kulissen gibt es die Möglichkeit, sich bei den verschiedenen medizinischen Experten und Fachkliniken im persönlichen Gespräch zu informieren.

Außerdem geplant sind eine Reihe von Fachvorträgen verteilt über den gesamten Tag. Themen sind um 12 Uhr die Beckenbodensenkung und deren Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten, um 12.30 Uhr der schmale Grat zwischen Vergesslichkeit und Demenz, um 13 Uhr die Möglichkeiten der minimalinvasiven Chirurgie, um 13.30 Uhr Atemnot, um 14 Uhr Schmerzen im Rücken, um 14.30 Uhr die Rettungshubschrauber am Standort Würselen in der Notfallversorgung, um 15 Uhr Herzinfarkt und um 15.30 Uhr Schlaganfall.

Außerdem gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm, das unter anderem einen Gesundheitscheck mit Blutdruck- und Pulsmessung, Ultraschalluntersuchungen, Lungentests, Training der Ersten Hilfe und eine Führung durch verschiedene Stationen und Räumlichkeiten, wie den Kreißsaal, den Schockraum und das Herzkatheterlabor, beinhaltet.

Besichtigung von Rettungswagen

Auch Rettungswagen, Intensivtransportwagen, Notarzteinsatzfahrzeuge und, nach Anmeldung, ein Rettungshubschrauber auf dem Dach des Neubaus können besichtigt werden. Auch die verschiedenen High-Tech-Geräte können live und in Farbe angeschaut werden — von CT- und MRT-Geräten über ein Navigationsgerät für Wirbelsäulenoperationen bis hin zum Da-Vinci-OP-Roboter.

Auch für die Kleinen gibt‘s ein Programm zur Unterhaltung mit Hüpfburg, Kinderschminken und mit einer Schatzsuche mit dem legendären Captain Jack Sparrow — und noch vielem mehr.

Zusätzlich gibt‘s für alle Gäste Gegrilltes, Kaffee, Eis und Kuchen. Bis 16 Uhr öffnet das Krankenhaus am Samstag, 1. Juli, seine Türen für alle Interessierten.

(mec)
Mehr von Aachener Nachrichten