Alsdorf: Ehrungen bei Herbstfest des Ortsvereins Mariadorf-Hoengen

Alsdorf: Ehrungen bei Herbstfest des Ortsvereins Mariadorf-Hoengen

Sein Herbstfest hat der Mariadorf-Hoengener Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt im Haus Dreßen-Beylich gefeiert. Vorsitzender Hans Günter Reinders konnte viele Gäste begrüßen, darunter Pater Fritz Siegers, Pastorin Petra Hartmann und Vizebürgermeister Heinrich Plum.

Zudem freute man sich auch die Anwesenheit des Ehrenvorsitzenden Kornel Grond, der viele Jahre lang das AWO-Schiff gesteuert hatte. Langjährige Mitglieder standen beim Fest im Mittelpunkt. Ihnen dankten Vorsitzender Hans Günter Reinders und der AWO-Kreisvorsitzende Hans-Peter Göbbels.

Geehrt für 15 Jahre wurden Carmen Cremer-Leumes, für 20 Jahre galt Wilhelmine Kalz und Frank Zimmermann Dank und für 30 Jahre Karin Kistner und Anna-Maria Nelles. Besonders stellte Reinders die Verdienste von Karin Kistner heraus: Seit 30 Jahren im Vorstand, leitet seit 21 Jahren die Kinderstadtranderholung und betreut seit 24 Jahren die AWO-Altentagesstätte im früheren Rathaus Hoengen. Sie zähle längst zum Inventarbestand. „Insofern ist unsere AWO ein Stern, der Deinen Namen trägt, liebe Karin“, sagte der Vorsitzende unter starkem Beifall. Im Rahmenprogramm wirkte der Frauensingkreis Schaufenberg unter Leitung von Leo Maaßen mit, der auch als Alleinunterhalter, wie seit vielen Jahren, für Stimmung sorgte. Umfangreich war das Repertoire des Frauensingkreises, unter anderem mit „Der Bejazzo“, „Zwei kleine Italiener“ oder „Die Rose“.

(rp)