Würselen: „Dom” St. Sebastianus in neuem Licht

Würselen: „Dom” St. Sebastianus in neuem Licht

Nach einer Vorlaufzeit von fast zwei Jahren werden nun seit ein paar Wochen bei Einbruch der Dunkelheit Kuppel und Westturm der Pfarrkirche St. Sebastian durch je einen modernen und energiesparenden Strahler beleuchtet.

Während der Bodenstrahler des Westturms mit einer 150-W-Lampe bestückt ist, reicht für die Bestrahlung der Kuppel sogar eine Lampe mit einer 70-W-Leistung aus.

Realisiert wurde diese Maßnahme in Zusammenarbeit mit der Stadt. Im Rahmen der Neugestaltung des Marktes waren die Stadtplaner zu der Überzeugung gelangt, dass das Anstrahlen des „Domes” eine Aufwertung für das Marktumfeld bedeutet. Vereinbart wurde, dass die Pfarre nur für den Unterhalt der Leuchten aufkommen muss.

Nach mehreren Ortsterminen mit Probebeleuchtungen, an den neben Stadtplaner und Leuchtenexperten sowie Vertreter der Stadt und der Pfarre, aber auch der Denkmalpflege beteiligt waren, wurde die nun umgesetzte tragfähige Lösung gefunden. Wer sich ein Bild von der Errungenschaft machen möchte, der braucht nur einmal beim Abendspaziergang seinen Blick über den Markt in Richtung „Dom” schweifen zu lassen.

Mehr von Aachener Nachrichten