Baesweiler: Dirk Pfeifferling bekommt den neuen Wirtschaftspreis

Baesweiler: Dirk Pfeifferling bekommt den neuen Wirtschaftspreis

Dirk Pfeifferling, Geschäftsführer des Internationalen Technologie- und Service-Centers (ITS), ist mit dem neu ins Leben gerufenen Wirtschaftspreis der CDU-Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung MIT ausgezeichnet worden.

Mit dem Preis sollen Persönlichkeiten geehrt werden, die sich um wirtschaftliche und mittelständische Belange in Baesweiler und der Städteregion verdient gemacht haben.

Pfeifferling kam 1991 zum ITS, kurz nach dessen Gründung, und zwar zuerst als studentische Hilfskraft, wie sich Bürgermeister Dr. Willi Linkens bei der Preisverleihung im Kulturzentrum Burg Baesweiler erinnerte. Vom RWTH-Professor Helmut Breuer war der junge Wirtschaftsgeograph als „der richtige Mann für Sie” empfohlen worden. Linkens: „Die Entscheidung damals war absolut richtig, die Zusammenarbeit absolut erfolgreich.” Es sei darum gegangen, im ITS Hightech-Unternehmen anzusiedeln, und dabei habe Pfeifferling beste Arbeit geleistet.

„Er ist der Kümmerer, mit dem alle Unternehmen sehr zufrieden sind”, lobte Linkens weiter den Ausgezeichneten, der neben Linkens seit elf Jahren Mitgeschäftsführer des ITS ist.

Als „bundesweit einzigartig” bezeichnete Laudator Michael F. Bayer, stellvertretender Geschäftsführer der IHK Aachen, das ITS. Technologiezentren gebe es in Deutschland zwar viele, doch keines mit einer 100-prozentigen Auslastung. „Dirk Pfeifferling hat Baesweiler zu einem Biotech-Zentrum gemacht.” Franz-Josef Wedemeyer, Vorsitzender der MIT Baesweiler, sprach von 170 angesiedelten Unternehmen und insgesamt rund 4000 Arbeitsplätzen.

Ansporn für die Zukunft

Dirk Pfeifferling gab in aller Bescheidenheit den Dank weiter „an die vielen Kolleginnen und Kollegen, die zu dem Erfolg beigetragen haben”. Er sehe den Preis auch als Ansporn für die Zukunft. Ein weiteres Ziel sei die Weiterentwicklung der Baesweiler Gewerbegebiete sowie die nachhaltige Entwicklung der Zentren Setterich und Baesweiler, um das Abfließen der Kaufkraft zu verhindern. Pfeifferling, gebürtiger Aachener, verheiratet und Vater zweier Kinder, lebt seit 1996 in Baesweiler. „Wir fühlen uns hier sehr wohl. Wenn man überzeugt ist, kann man auch andere überzeugen.”