Prinzenproklamation Beggendorf: Die neue Session ist endlich da

Prinzenproklamation Beggendorf : Die neue Session ist endlich da

Lange haben sie dem Tag entgegengefiebert, der sie zum Kinderdreigestirn beziehungsweise zum Prinzenpaar der laufenden Session in Beggendorf macht. Nun war er endlich da, der Proklamationstag.

Als Kinderprinz Carlotta (Bosten), Bauer Alea (Boymanns) und Jungfrau Jule (Rösch) sowie als Prinz Günther (Ackermann) und Prinzessin Simona (Ackermann) dürfen die Fünf ab sofort das Zepter über Beggendorfs kleine und große Narren schwingen.

Zu Tollitäten proklamierte sie inmitten einer altersgemischten Narrenschar die Karnevalsgesellschaft Rot-Weiße Funken Beggendorf. Schon beim Einzug in den Saal der Bürgerhalle herrschte eine ausgelassene Stimmung, die sich im Laufe der närrischen Veranstaltung fortsetzte. Prinzenkette, Prinzenkappe und Zepter: Die Insignien für die Herrschaft überreichten Präsident Bernd Thelen, Jugendpräsidentin Linda Springmann und Vorsitzender Guido Franken.

Nachdem die närrischen Herrscher alles zur Ausübung ihres Amtes hatten, bewiesen sie in den Ansprachen und mit den Liedbeiträgen, dass sie für die Session gerüstet sind. Ihre Aufwartung machten den inthronisierten, närrischen Tollitäten befreundete Vereine aus dem Stadtgebiet

Im Rahmenprogramm lockte als Highlight die Kölner Band Kölschraum. Im Repertoire hatte sie unter anderem ihren Hit "Vun Kopp bes Foss op Kölle enjestellt". Etwas fürs Auge boten die Showtanzgruppen Dance Patrol und die Husaren Garde sowie Tanzmariechen Lina. Als Überraschung für den Prinzen traten die Geschwister Marion Neumann und Heinz Jungbluth auf. In Original-Uniformen mit Dudelsack und Drums spielten sie das Lied "Higland Cathedral", den Karnevalisten besser bekannt als "Du bist meine Stadt" von den Bläck Fööss.

(dag)