Herzogenrath/Florida: „Der Bachelor“: Maxime aus Herzogenrath bekommt nächste Rose

Herzogenrath/Florida : „Der Bachelor“: Maxime aus Herzogenrath bekommt nächste Rose

Maxime Herbord aus Herzogenrath hat am Mittwochabend in der TV-Show „Der Bachelor“ eine Rose von Daniel Völz bekommen.

Unter der Sonne Floridas ist der Kampf um Bachelor Daniel Völz am Mittwochabend in die zweite Runde gegangen. Nach einem kurzen Kennenlernen in der ersten Nacht der Rosen ging der erwartete Zickenkrieg in der Villa, wie im Netz schon Fans und Skeptiker der Sendung spekuliert hatten, los. Kein Wunder, denn die 18 Ladies wohnen jetzt nicht nur gemeinsam in der glamourösen Villa, die ersten Gruppen- und sogar zwei Einzeldates standen an.

Die blonde Svenja freute sich als erste Dame über ein Einzeldate. „Ich habe mich für Svenja entschieden, weil ich mich bei ihr von Anfang an wohl gefühlt habe", begründet Daniel seine Entscheidung. Wohlgemerkt kennt der 32-Jährige die 22-jährige selbstständige Make-up-Artistin gerade einmal eine Woche. Aber nun gut.

Für Svenja hatte sich der Bachelor etwas ganz besonderes überlegt. Nach einem Seaplane-Flug und einer Kajak-Fahrt gab es ein romantisches Picknick auf einer einsamen Insel. Tiefe Blicke in die Augen, Zärtlichkeiten und strahlende Gesichter: Selbst der strömende Regen konnte der Zweisamkeit der beiden Turteltauben nichts anhaben. Im Gegenteil: Die beiden rückten noch näher zusammen. Es knisterte richtig zwischen den beiden. Der erste Kuss blieb allerdings aus.

Auch das schönste Date musste irgendwann enden. Klar. Schließlich hatte der Bachelor auch nicht unbegrenzt viel Zeit — 18 andere Frauen dürfen nicht zu kurz kommen.

Zurück in der Ladies-Villa ging die Fragerei der anderen Kandidatinnen los. Ob das Interesse der Frauen, zu erfahren, „was so bei den beiden abging“ ehrlich gemeint war, sei mal dahin gestellt. Am Ende dürfte wohl jeder Frau klar sein, dass am Ende nur eine Dame Daniels Herz erobern kann. Dass Svenja aber nur so schwärmte, ist wohl wenig verwunderlich. Immerhin war sie die Erste, die mit dem Bachelor Zeit alleine verbringen durfte. Für die anderen Kandidatinnen ein gefundenes Fressen.

Nach nur einer Woche in der Villa gingen die Zankereien schon mächtig los. Bei 18 Frauen, die um die Gunst eines Mannes buhlen, aber auch kein Wunder.

Unter den Damen haben sich nach nur einer Woche bereits zwei Lager gebildet, die nicht müde werden, gegeneinander zu hetzen. Maxime aus Herzogenrath hielt sich in den Streitereien bedacht zurück. Für die schüchterne 23-Jährige stand das bereits vor der Sendung fest. „Zickenkrieg gehe ich aus dem Weg“, hatte sie im Interview mit unserer Zeitung gesagt.

Unter dem Motto „Speeddating“ hatten acht Mädels die Möglichkeit, den Bachelor kennenzulernen. Die 23-jährige Maxime war beim Gruppendate leider nicht dabei. Sie musste mit den anderen Mädels in der Villa verweilen.
Während einer Stadtrundfahrt im Doppeldecker-Bus ging Daniel sozusagen auf Tuchfühlung. So einfach war das für die Ladies allerdings nicht. Denn: Jede der acht Frauen hatte nur exakt vier Minuten Zeit, Daniel von sich zu überzeugen. Bei Lina machte der Bachelor eine Ausnahme. Mit ihr sprach er länger als mit allen anderen. Die 23-jährige Carina aus Recklinghausen, übrigens auch blond wie Svenja, überzeugte Daniel besonders. Und so wurde aus dem Gruppendate ganz schnell ein Einzeldate, bei dem es heiß herging. Für die übrigen Kandidatinnen Grund genug, wieder ordentlich zu lästern. Sie gönnten der Auserwählten das Date mit dem gutaussehenden Daniel nicht.

Bei Sekt und Kerzenlicht unterhielten die beiden sich stundenlang. Beide grinsten permanent. Einen Kuss gab es aber auch hier nicht.

Nach zwei Einzeldates und einem Gruppendate stand noch ein Fotoshooting auf dem Programm. Auch Maxime durfte dabei sein. Sie stellte gemeinsam mit zwei anderen Mädels und dem Bachelor Szenen aus dem Film „Der große Gatsby“ nach.

Janina Celine ging richtig ran. Erst setzte sie sich auf seinen Schoß und dann umarmte sie ihn, bis sie ihn schließlich küsste — der erste Kuss der Sendung. Die Aktion bot genügend Zündstoff für die Nacht der Nächte.

In der Nacht der Rosen, dem Finale am Ende jeder Woche, gingen die Zickereien weiter. Alle Frauen hatten sich für Daniel schön gemacht: Die Kleider funkelten nur so um die Wette, das Make-up hätte dicker nicht aufgetragen sein können, und auch die Haare waren stundenlang frisiert worden. Ein paar Frauen nutzten die Gunst der Stunde, um mit Daniel alleine zu sprechen. Das ging allerdings beinah im Sekundentakt. Von einfühlsamen Gesprächen keine Spur. Schnelle Abfertigung wie am Fließband. Clarissa bat den Bachelor noch vor der Entscheidung, ihr keine Rose zu geben. Der Funke sei bei ihr einfach nicht übergesprungen.

Maxime suchte das Gespräch zum Bachelor nicht. Und auch er wollte nicht mit ihr sprechen. Nachdem sie in der vergangenen Woche die erste Rose bekommen hatte, hatte sie sich sicher mehr erhofft als nur ein kurzes Gespräch beim Fotoshooting. Maxime fällt in der Runde nicht weiter auf. Sie hält sich oft zurück — kein Nachteil für sie. Denn: Für ihr süßes Lächeln und ihre freundliche Art wurde Maxime dann doch noch mit einer Rose belohnt.

Von zwei Mädchen musste sich Daniel verabschieden. Alina und Claudia bekamen keine Rose. Am kommenden Mittwoch, 24. Januar, um 20.15 Uhr geht der Kampf um das Herz des Bachelors weiter.