Alsdorf/Baesweiler: Daumen drücken für die Tennis-Mädels aus Baesweiler

Alsdorf/Baesweiler: Daumen drücken für die Tennis-Mädels aus Baesweiler

Im Rahmen des Landessportfestes der Schulen 2013/14 um die Städteregionsmeisterschaft im Tennis wurde das Tennisteam des Baesweiler Gymnasiums in der Klasse Mädchen WK II erneut erster bei der Städteregionsmeisterschaft.

Auch in diesem Jahr gelang es den jungen Frauen im Sportforum Alsdorf die erste Runde der Tennisschulmeisterschaften für sich zu entscheiden. Das Team gewann gegen das des Heilig-Geist-Gymnasiums Würselen mit dem Endergebnis 4:2.

Patricia Böntgen verlor gegen Dana Kremer (6:0/6:2). Auch im Doppel war sie mit ihrer Partnerin Maria Wolters chancenlos.

Im Einzel

Dafür gewann Julia Linden gegen Lena Schäfer mit 6:0/6:1; Hannah Müller konnte sich ebenso eindeutig gegen Christin Waskönig durchsetzen (6:0/6:0) und Anna Pfeifferling gewann ihr Einzel, indem sie Nerven bewies, im Champions Tiebreak mit 6:0/3:6/10:5.

Das Doppel von Julia Linden und Hannah Müller ging ohne einen Spielverlust an das Team von Baesweiler und so stand dem Sieg nichts mehr im Weg.

Nach den Herbstferien wird es auf Regierungsbezirksebene weitergehen, wo das Baesweiler Team ebenfalls versuchen wird, seinen Titel zu verteidigen.

Über Zuschauer, Glückwünsche und das Daumen drücken freuen sich die Mädels jederzeit. Für den Schulsportausschuss der Städteregion überreichte Therese Jonek den Siegerpokal und die Urkunden.

(fs)
Mehr von Aachener Nachrichten