Alsdorf: Dachboden brennt völlig aus

Alsdorf: Dachboden brennt völlig aus

Völlig ausgebrannt ist am Freitagnachmittag der Dachboden eines Zweifamilienhauses an der Leipziger Straße in der Broicher Siedlung.

Um 14.12 Uhr war der Alarm bei der Feuerwehr eingegangen. Als die ersten Kräfte den Einsatzort erreichten, brannte der Dachstuhl bereits in voller Ausdehnung, wie Feuerwehrsprecher Michael Mingers erläutert.

Drei Trupps rückten mit C-Rohren gegen die Flammen vor: einer mit Pressluftatmung im Gebäudeinneren, einer von außen und einer von oben über die Drehleiter. Alle Bewohner hatten sich ins Freie retten können und wurden vorsorglich von Notärzten behandelt. Das Haus wird von einer vierköpfigen Familie und einer alleinstehenden Frau bewohnt. Sie mussten vorübergehend anderweitig untergebracht werden, da das Gebäude zunächst nicht mehr betreten werden durfte.

Insgesamt 50 Kräfte waren unter Leitung von Olaf Gesell im Einsatz, die den Brand schnell im Griff hatten. Die ersten Kräfte konnten um 15.45 Uhr wieder einrücken. Die Kripo hat die Ermittlungen nach der Ursache des Feuers aufgenommen.

Mehr von Aachener Nachrichten