Alsdorf: Brutaler Überfall auf Spielhalle

Alsdorf: Brutaler Überfall auf Spielhalle

Am frühen Samstagmorgen hat ein bislang unbekannter Täter eine Spielhalle auf der Würselener Straße überfallen und zwei Angestellte verletzt.

Gegen 5.20 Uhr betrat der Maskierte laut Polizei die Spielhalle und bedrohte eine Angestellte mit einer Schreckschusswaffe. Damit die Frau seiner Forderung zügig nachkam, gab der Täter mehrere Schüsse ab.

Nachdem er das erbeutete Bargeld eingesteckt hatte, betrat ein weiterer Angestellter den Raum. Diesen schlug der Täter nach einem kurzen verbalen Streit mit einem festen Gegenstand nieder. Laut Zeugenaussagen flüchtete der Täter in Richtung Tierpark in die Otto-Brenner-Straße.

Der Gesuchte ist circa 1,80 Meter groß, von schlanker Statur und 18 bis 25 Jahre alt. Er trug bei der Tat einen schwarzen Kapuzenpullover und Sportschuhe.

Die Kripo sucht dringend Zeugen, die den Täter oder verdächtige Fahrzeuge im Tatumfeld gesehen haben. Hinweise nimmt die Polizei unter 0241/9577-31301 (oder außerhalb der Geschäftszeiten 0241/9577-34210) entgegen.

Mehr von Aachener Nachrichten