Würselen: Bogenschießen für die Königswürde

Würselen : Bogenschießen für die Königswürde

Schützenfest feierten die Bardenberger St.-Hubertus-Bogenschützen auf der Anlage am Duffesheider Weg. Bei sommerlichen Wetterbedingungen mit zahlreichen Gästen. Der erste Höhepunkt war die Ermittlung des neuen Dorfkönigs. Schnell entwickelte sich zwischen den 16 Teilnehmern ein spannender Wettstreit.

Den letzten Spahn holte schließlich ein Altbekannter aus dem Korb: Klaus Grimmen sicherte sich mit dem dann 17. Treffer in der sechsten Runde bereits zum zweiten Mal in Folge diesen begehrten Titel, kann also im kommenden Jahr auf den „Dorfkaiser“ schießen.

Am folgenden Tag traten dann die Mitglieder des Fördervereins zu ihrem Wettstreit an und hier war es wie in den letzten beiden Jahren Harald Goebbels in der sechsten Runde mit dem 15. Treffer, der sich unter dem lauten Jubel seiner Mitstreiter und der Gäste den Kaisertitel des Förderkreises sicherte. Der nächste Tag startete mit einem zünftigen Frühschoppen auf der Schützenwiese.

Im Festzug mit dem Bardenberger Trommler- und Pfeiferkorps, den „Alten Kameraden“ Würselen, dem Bardenberger Jungenspiel, den Bardenberger Fahnenschwenkern, der St.-Sebastianus-Schützengesellschaft Bardenberg und den St.-Hubertus-Bogenschützen aus Niederbardenberg zogen die Schützen durch den Ort.

Wegen des Regens musste der Königsvogelschuss verschoben werden. Derweil machten die Schützen und ihre Gäste das Beste aus dem Nachmittag, feierten zu der Musik der „Wöschelter Jonge“. Bundeskönig Thomas Lincet aus Hofstadt war unter den Gästen.

Jens Götting vom internationalen Verband ehrte mit dem Vorsitzenden der Bardenberger St.-Hubertus-Bogenschützen, Cor Lataster, die beiden Schützenkameraden Hubert Bremen und Ingo Pfennings für ihre langjährige Treue zum Verein. Der Wettstreit um die neue Königswürde fand am letzten Festtag statt. Von insgesamt 68 Schuss verbuchte man stolze 32 Treffer und den entscheidenden in der zwölften Runde setzte Klaus-Dieter Bergrath. Damit krönte sich dieser zum ersten Mal als König der St.-Hubertus-Bogenschützen Bardenberg.

Zum sportlichen Abschluss des Königsfestes wurde noch der Ehrenkönig ausgeschossen: Dabei setzte Ingo Pfennings den entscheidenden Treffer. Bei herrlichem Wetter feierten die Bogenschützen zu den flotten Klängen der hauseigenen Band.

(fs)
Mehr von Aachener Nachrichten