Herzogenrath: Blitzeinbruch bei Juwelier am Kohlscheider Markt

Herzogenrath: Blitzeinbruch bei Juwelier am Kohlscheider Markt

Mit laufendem Motor ließen die Täter den zuvor in Würselen gestohlenen Golf einfach vor dem Ladenlokal stehen. Mit Hilfe dieses Fahrzeugs und einem kräftigen Zurrgurt hatten sie das herabgelassene Gitter des Juweliergeschäfts am Kohlscheider Markt aus der Verankerung gezogen.

Dann schlugen sie ein Schaufenster zur Straßenseite und eines im Eingangsbereich ein, um Uhren und Schmuck aus den Auslagen zu klauben. Mindestens ein Täter, so berichtet der geschockte Inhaber, Goldschmiedemeister Wilhelm Leclercq, muss denn auch ins Innere geklettert sein, um hier ebenfalls Beute zu machen.

Unter anderem durch die Alarmanlage aufgeschreckte Zeugen haben drei Männer beobachtet, die in Windeseile vorgingen und nach kürzester Zeit mit einem ebenfalls gestohlenen Wagen mit Heinsberger Kennzeichen flüchteten. Es soll sich um einen dunklen Kombi, vermutlich einen Audi handeln. Einige Schmuckstücke lagen auf dem Bürgersteig, als die Fahnder eintrafen.

Alles spielte sich kurz nach 2 Uhr in der Nacht zu Donnerstag ab, wenige Minuten nachdem in der Gaststätte nebenan das Licht ausgegangen war, wie der Geschädigte berichtet.

Die Kripo, die mittlerweile gründlich Spuren gesichert hat, sucht nun Zeugen, denen ein dunkler Kombi oder aber der heranfahrende Golf in der Nacht zum Donnerstag aufgefallen ist. Hinweise erbittet die Polizei unter 0241/9577-33501 und außerhalb der Geschäftszeiten unter 0241/9577-34210.

Diese Art des wohlvorbereiteten Blitzeinbruchs weist erneut auf eine Tat überregional handelnder organisierter Täter hin, wie Polizeisprecherin Iris Wüster auf Anfrage bestätigt.

(bea)