Alsdorf: Betreutes Wohnen entsteht am St. Josefhaus

Alsdorf: Betreutes Wohnen entsteht am St. Josefhaus

In der ehemaligen Bergbaustadt Alsdorf wird an vielen Ecken und Enden gebaut: An der Stadthalle entsteht ein neues Pflegeheim, das alte Hotel Mertens weicht Wohnbebauung, die Disco in der Unterstation am Busbahnhof Mitte nimmt Formen an, auf diverse Neubaugebiete verteilt werden immer auch in den Stadteilen immer mehr Ein- und Mehrfamilienhäuser errichtet.

Und der Bagger schabt schon ungeduldig mit der Schaufel, auf dass im Mai der Neubau von Realschule und Gymnasium auf dem Annagelände (Langhaus) beginnt.

Ebenso tut sich was an der Alten Aachener Straße in Busch gegenüber dem Haltepunkt der Euregiobahn. Im Neubaugebiet „Alte Aachener Straße“ werden derzeit aber nicht nur „normale“ Wohnhäuser hochgezogen. Es geht um „Betreutes Wohnen am Senioren- und Pflegezentrum St. Josefhaus“. Das „Stammhaus“, von dem aus die Betreuung erfolgen wird, liegt nur weniger hundert Meter weiter Richtung Kirche, was die Möglichkeit bringt, an den Einrichtungen, Angeboten und Veranstaltungen des „Mutterhauses“ teilzuhaben.

Im Neubau werden nun 18 Seniorenwohnungen eingerichtet, davon 13 Zwei- und 5 Drei-Zimmer-Wohnungen in Größen zwischen 54 und 81 Quadratmetern mit Balkonen bzw. Terrassen. 14 Stellplätze werden direkt vor dem Haus ausgewiesen, wie es in der Projektbeschreibung heißt. Dahinter steht die Wohnungsbau Heins GmbH und Heins Architekten.

Das Vorhaben entspricht der Absicht der Stadt Alsdorf, nicht nur für junge Leute neues Wohnen in Nähe des Öffentlichen Personennahverkehrs (hier Euregiobahn und Busanschluss) zu schaffen, sondern älteren Bürgern die Möglichkeit einzuräumen, in ihrem gewohnten Umfeld möglichst lange eigenständig zu leben — aber stets mit der Option, wachsenden Pflegebedarf auch unkompliziert abdecken zu können. Laut der Studie „Wohnen 65plus“ werden allein in der Städteregion in den nächsten zwei Jahrzehnten 18.000 neue Seniorenwohnungen benötigt.

In Sachen „Betreutes Wohnen am St. Josefhaus“ findet am Dienstag, 11. Februar, ab 19 Uhr eine Infoveranstaltung im „Senioren- und Pflegeheim St. Josefhaus“, Alte Aachener Straße 18, in Busch statt.