Alsdorf: „Best Of“-Ausstellung des Kurses der VHS im Schaffrathhaus

Alsdorf : „Best Of“-Ausstellung des Kurses der VHS im Schaffrathhaus

Stolz zeigt Julia Schneider ein Bild von weidenden Rindern an der Maas, das sie im Alter von 13 Jahren im Kurs von Gerlinde Zantis zeichnete. Heute arbeitet die mittlerweile 30-Jährige in Aachen als professionelle Illustratorin. Sie ist die derzeit jüngste Teilnehmerin beim Kurs „Zeichnen und Malen“ mit Gerlinde Zantis an der VHS Nordkreis Aachen.

„Der Engel und das Biest“ ist das Lieblingswerk von Franz Eisenführ. Er malte es zum Thema „Steckenpferd“. 2006 hat der pensionierte Wirtschaftswissenschaftler seine Leidenschaft für die Kunst entdeckt, zeichnet und malt seitdem mit wachsender Begeisterung. „120 Bilder sind in den Jahren entstanden, die thematisch an den Projekten des Kurses orientiert waren“, erzählt Eisenführ. Er ist mit 82 Jahren das älteste Mitglied des Kurses.

Julia Schneider und Franz Eisenführ sind zwei Beispiele, für die große Schaffensfreude des Kurses, der in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen feiert. Von beginn an leitete die auf das Zeichnen spezialisierte Gerlinde Zantis den Kurs. „Die Idee dazu kam über den ehemaligen Leiter der VHSD Alsdorf-Baesweiler, Klaus Peschke“, erklärt sie. Über die Jahre hätten sich die Teilnehmer erstaunlich weiterentwickelt. Auch die Malerei sei hinzugekommen.

„Wir sind froh, dass wir bei uns einen solch tollen Kurs mit einer enormen Bandbreite haben“, freut sich die zuständige Fachbereichsleiterin der VHS Nordkreis Aachen, Gabriele Potjans. Für die „Best Of“-Ausstellung, die anlässlich des runden Geburtstages im Schaffrathhaus stattfindet, haben 30 ehemalige und aktuelle Teilnehmer ihr Lieblingswerk ausgewählt.

Die Themen sind ganz unterschiedlich, reichen von Menschen und Tiere über Landschaften bis hin zu Architektur. Auch Alsdorfer Motive, etwa aus dem früheren Bergbau, sind dabei vertreten.

Zum 20-jährigen Bestehen haben folgende Künstler ihre Werke beigesteuert: Angelika Schneeberger, Annette Dittberner, Astrid Türk, Berti Bergs, Britta Nols, Elke Diederichs, Elke Hirtz, Erlgard Schönhage, Franz Eisenführ, Gabriele Löbbert, Kurt Diedrich, Marion Altherr, Martin Eichelmann, Nora Hillesheim, Petra Thelen, Sabine Kackert-Schumann, Carmen Kahn, Claudia Ruhnau, Christine Hütter, Detlef Lützenkirchen, Dieter Jauernig, Dieter Linden, Henny Zeiger, Ingeborg Hoven, Janina Bogisch, Julia Schneider, Jürgen Hickmann, Karl-Sigismund Oerder, Sabine Renardy, Theo Wergen, Uschi Plebs, Uschi Zantis, Veronika Kropidlowski und Wiltrud Laser-Mauder.

Vernissage am Sonntag

Die Vernissage von „Best Of“ 20 Jahre Zeichnen und Malen mit Gerlinde Zantis an der VHS Nordkreis Aachen findet am Sonntag, 4. März, um 11.30 Uhr im Schaffrathhaus „Kultur im Atelier“ statt. Die Begrüßung erfolgt durch Friedhelm Krämer, den stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Alsdorf, sowie Ursula Schaffrath-Busch vom Förderverein des Schaffrathhauses und Jana Bley, die Leiterin der VHS Nordkreis Aachen.

Danach gibt es eine Einführung von Kursleiterin Gerlinde Zantis. Die Ausstellung im Schaffrathhaus an der Theodor-Seipp-Straße 118 ist danach am Samstag, 10. (16 bis 18 Uhr), Sonntag, 11. (15 bis 18 Uhr), Samstag, 17. (16 bis 18 Uhr), und Sonntag, 18. März (14 bis 18 Uhr), geöffnet.

Mehr von Aachener Nachrichten