Alsdorf: „Bei uns Grafen ist das so ...“: Florian und Soraya proklamiert

Alsdorf: „Bei uns Grafen ist das so ...“: Florian und Soraya proklamiert

Mit dem neuen Grafenpaar Florian I. (Schieren) und Soraya (Schädler) aus Kellersberg, das im voll besetzten Gemeindezentrum Herz-Jesu von der IG Kellersberger Vereine proklamiert wurde, haben die Kellersberger Jecken einen Volltreffer gelandet. Wenn man bedenkt, dass der Vorstand der IG nicht vollständig besetzt ist, unter anderem keinen Vorsitzenden hat, muss man den Akteuren Lob aussprechen.

Hier verdient besonders der zweite Vorsitzende Wolfgang Zander Anerkennung, der mit seinem kleinen Team so viel auf die Beine stellt. Schon beim Einzug ging das Publikum schwungvoll mit. Groß war die Zahl der Ehrengäste, unter ihnen Pastor Konrad Dreßen, Vize-Bürgermeister Heinrich Plum, Präsident Klaus Mingers vom Festkomitee Alsdorfer Karneval nebst dem künftigen Prinzen- und Kinderprinzenpaar.

Für ein prächtiges Bühnenbild hatte Franz-Josef Götz gesorgt, dem besonderer Dank galt. Mit Herzlichkeit wurde zu Klängen des Trommler- und Spielvereins Kellersberg das Grafenpaar Florian I. und Soraya mit Gefolge empfangen. Wolfgang Zander versprach ihnen die Unterstützung der IG-Vereine. Vize-Bürgermeister Plum überreichte dem Grafen die Amtskette und der Gräfin Blumen. Natürlich gab es auch den Stadtorden.

Komiteepräsident Mingers verlas die Ernennungsurkunde und war froh, mal ein junges Paar an der Spitze des Karnevals zu sehen: „Es beginnt offensichtlich der Generationenwechsel. Ohne Jugend kann auch der Karneval nicht bestehen.“ Graf Florian I. dankte für den tollen Empfang und freute sich mit seiner Gräfin riesig, dass es endlich losgehe. Er und sein Gefolge trugen ihr Mottolied vor: „So, so, so und so: Bei uns Grafen ist das so“. Dabei offenbarte der Graf ein tolles Stimmvolumen. Pastor Dreßen zeigte sich begeistert und wünschte den Tollitäten einen tollen Karneval.

Mit Freude verteilte Florian I. seine ersten Orden, bevor Karl-Heinz Mattheis vom Verband der Karnevalsvereine Aachener Grenzlandkreise Stefan Heffels, im Jahre 2002 Graf von Kellersberg und lange Jahre im Vorstand der IG Kellersberger Vereine, den Verbandsorden überreichte. Zu Ehren des Grafenpaares tanzten Tanzmariechen Joel Esser und danach die Steigergarde des KTC Alsdorf, die sich fürs Halbfinale der deutschen Meisterschaft in Halle qualifiziert hat. Auch die Bambini-Gruppe der Gemeinde Herz-Jesu und die große Tanzgruppe entzückten. Gelungen war auch der Auftritt von „JodJek“. Am folgenden Samstag wurde in Hochstimmung die Hofburg des Grafenpaars im Lokal „Zur Flotte“ eröffnet.

(rp)