Baesweiler: Beggendorfer Jecken werden von sportlichem Prinzen regiert

Baesweiler: Beggendorfer Jecken werden von sportlichem Prinzen regiert

Da brauchen Beggas Jecke nicht lange zu überlegen: Wenn sie ihrem Prinzen Dirk (Woronowicz) einen passenden Spitznamen anhängen sollten, dann könnte der gut und gerne „Prince Sporty“ lauten. Denn als ein solcher riss der neue Herrscher der Beggendorfer Karnevalisten sein Volk an und mit sich.

Gemeinsam mit Prinzessin Simone gelang ihm das in einem wahren Handstreich des Frohsinns. Kaum war das Ex-Prinzenpaar Kurt („Kuddel“) und Helga Puschmann verabschiedet, sprangen die Jecken in der „Altstadt“ Baesweiler wieder begeistert auf. Denn „die Woronowicz‘“ sind im Anmarsch. Beide Arme weit geöffnet, ließ der neue Prinz sich ins närrische Volk fallen. Beggendorf feierte die neuen Herrscher.

Der Präsident der Rot-Weißen Funken, Marcus Noculak, beschrieb die Tollität. Der Prinz ist ein schneller, sportlicher Mann. Selbstständig in Sachen Autos, begeisterter Radrenner (mit Söhnchen und Kinderprinz Dustin), leidenschaftlicher Lenker eines Sportmotorbootes — und überhaupt, jung, dynamisch und mitten im Dorfleben Beggas stehend. Dirk und seine hübsche Prinzessin sind eigentlich Merksteiner. Aber mit ihren beiden Jungs haben sich die „Merstener“ flugs ins Dorfleben Beggas eingefügt und fühlen sich nach eigenen Angaben „sauwohl hier“.

Sohn Dustin ist Kinderprinz

Einer der Jungs, der ältere Sohn Dustin, hat den Karneval auch schon in frühen Jahren aufgesogen. Mit Prinzessin Jana (Thelen) stellen sie das niedliche Kinderprinzenpaar. Vorgestellt hatte die neuen Tollitäten der Kinder-Präsident Hendrik Noculak. Aber aus dieser Rolle wächst der junge Mann nun sichtbar heraus, also wird Erik Küppers das Amt ab sofort übernehmen. Den Dank für eine tolle Session ernteten neben den „großen“ Tollitäten Kuddel und Helga auch das scheidende Kinderprinzenpaar Silvana und Maik, bevor der Verband der Karnevalsvereine Aachener Grenzlandkreise, vertreten durch Literat Karl-Heinz Mattheis, seine Orden verlieh.

Mattheis hatte den Jugendorden in Silber für Hendrik Noculak mitgebracht. Den Verbandsorden erhielten Günther Willig und Franz Kaever. Das Grenzlandwappen bekam Frank Brocker und den VKAG-Verdienstorden in Silber durfte sich der Korpsführer des Beggendorfer Trommlerkorps, Guido Franken umhängen lassen. Jeweils einen VKAG-Verdienstorden in Gold bekamen Ralf Steinbusch und Rudolf Willig.

Viele Besucher

Das anschließende Programm gestalteten die eigenen Beggendorfer Kräfte. Aber auch über reichlich Besuch durften sich die Funken freuen. Dazu gehörten neben den Blauen Funken aus Loverich unter anderen das Stadtprinzenpaar Baesweilers nebst Festkomitee und Ehrengarde.

(mas)