Würselen: Bardenberger Prinzengarde hat neuen Vorstand

Würselen: Bardenberger Prinzengarde hat neuen Vorstand

Die 1. Bardenberger Prinzengarde, die in der Session 2014/2015 ihr dreimal elfjähriges Bestehen feiert, hatte zur Jahreshauptversammlung in das Vereinslokal Dianas Sportschänke eingeladen. Im Mittelpunkt stand die Wahl eines neuen Vorstands. In ihren Ämtern bestätigt wurden Vorsitzender Uwe Tholen, Kommandant Ingo Pfennings und Geschäftsführerin Agnes Völker.

Mit Daniel Königs wurde das bisher vakante Amt des 2. Vorsitzenden besetzt. Das Amt des Kassierers übernahm Harald Schiefer von Roswitha Frings, die aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten muss. Als zweite Kassiererin wird sie ihren Nachfolger dennoch unterstützen.

Informiert wurde über die anlässlich des Jubiläums geplanten Festivitäten. Mit einem Jubiläumsbrunch wird am Sonntag, 16. November, um 11 Uhr im Vereinslokal die Festung der Garde eröffnet. Eine Hochburg wird dort erstmals am Sonntag 28. September, eingeweiht. Das große Festwochenende steigt am 3. und 4. Januar 2015 in der Mehrzweckhalle an Wilhelmstein. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei. Am 6. Januar wird in der SK-Geschäftsstelle eine Ausstellung „33 Jahre Prinzengarde“ eröffnet werden.

Ein Festausschuss wurde bereits gegründet. Anlässlich des Jubiläums wird die 1. Bardenberger Prinzengarde den Prinzen Karneval im „Dörflein“ stellen. Mit Prinzessin Anke Pfennings an seiner Seite wird Uwe Tholen das Narrenvolk dort regieren. Allerdings nur die Erwachsenen, wird doch in der Jubiläumssession nach langer Zeit wieder einmal eine Kinderprinzessin, Jana Bechlarz-Jansen, den Narrenthron besteigen. Am 4. Oktober wird das „Dreigestirn“ von den Bardenberger Exprinzen im Haus Steinbusch vorgestellt.

Die Proklamation der Narrenherrscher erfolgt am 8. November durch den Ausschuss Bardenberger Karneval.

(ehg)
Mehr von Aachener Nachrichten