1. Lokales
  2. Nordkreis

Alsdorf: Bangen bei Cinram Alsdorf geht weiter

Alsdorf : Bangen bei Cinram Alsdorf geht weiter

Wer bewegt sich zuerst? Unternehmensleitung oder Arbeitnehmervertreter? Noch immer warten die rund 1000 Festangestellten bei Cinram gespannt auf eine Lösung im Streit um Sparmaßnahmen und -vorgaben. Zuletzt hatte die Arbeitnehmerseite einen Beitrag der Belegschaft in Höhe von insgesamt 4,1 Millionen Euro angeboten. Konzernchef Steve Brown hatte bei seinem Besuch auf 6 Millionen Euro beharrt.

Bier-eilItzGsEkCerB efaMdnr Msacehr egats auf eArgfna uerrsne ,tnguieZ eid nneirt naedrbeet nrmimiaiosoTskf ebah scih ufa noagMt .tgtraev iBs adnih wlil anm e,btnrawa was red aBsbtrriete dse lrelstseerH nov VD,D CD udn -alBryu ni nrnngVhuadele mu end zpialolanS ma etFargi cetehirr. nnaD woelnl ied Aieerehrermnerbettrtv itm Hlfei inese nxreteen pftstscrrüeifhrWas ni erpcnshGäe tim erGrtfscfshüheä Klsua mrShcam nEi- ndu Dubckrhcli negweni.n

nlgcEheiit sti dre oapanSlzli üi,gtgl oasl vno ndebei enSeit tsägln bnscuen.rriehet telutzZ aetht reab ide nentlnrUmsugetiheen iengw stiBaeefrcth ezigteg, ied rüirefh dnigoentwne eltitM cahu ziuteezen.sn aMn welol rbelei ire,esennitv ihße es. sahrecM asgte: Usn„ ist gticiwh, akerl keepstiPnerv ürf dei nchnsetä nfüf erJha uz ngnwinee ndu zu eenrf,ahr wei red nseovItr uazd tst.eh“