Alsdorf: Bagger durchtrennt Kabel

Alsdorf: Bagger durchtrennt Kabel

Ein Kleinbagger trägt wohl die Schuld an dem Stromausfall. Beim Anbringen einer neuen Außenbeleuchtung an der Alsdorfer Burg hatte die Maschine am Montagmorgen ein Kabel durchtrennt.

Gut zwei Stunden lang waren mehrere Straßen im Umkreis ohne Strom.

„Eine Fremdfirma hatte bei den Arbeiten ein 10-kV-Kabel beschädigt”, sagte GSG-Architektin und Projektleiterin Kerstin Hohmann. Von 10.45 bis etwa 12 Uhr dauerte es, bis das Netz repariert war.

„Betroffen von dem Stromausfall waren einige Straßen rund um die Burg, die Stadthalle und das Kaufland”, präzisierte am Dienstag Michaela Humphries, Sprecherin der Energie- und Wasserversorgungsgesellschaft (EWV).

Mehr von Aachener Nachrichten