Würselen: Bäume warten auf Abtransport

Würselen: Bäume warten auf Abtransport

Spaziergänger hatten sich darüber beschwert, dass im Würselener Stadtwald in der Nähe von Gut Schwarzenbruch Bäume quer über einem Waldweg liegen und ihn so unpassierbar machen.

Auf Nachfrage erklärte Försterin Susanne Gohde, die Bäume lägen seit November vergangenen Jahres an dieser Stelle und warteten auf ihren Abtransport.

Dieser sei aufgrund der Witterungsverhältnisse bis heute allerdings nicht möglich gewesen, ohne am Waldboden große Zerstörungen anzurichten.

Der Waldweg, ein kleiner Nebenweg, sei daraufhin mit Absperrband für den öffentlichen Verkehr geschlossen worden, das mehrfach zerrissen wurde. Sobald die Witterung es zulasse und die benötigte zwölf Tonnen schwere Maschine verfügbar sei, werde der Weg geräumt und wieder freigegeben.