Theaterverein spielt "Zwei Engel für Bim Bam"

„Woche der Senioren“ : Theaterverein Oidtweiler spielt „Zwei Engel für Bim Bam“

Der Theaterverein Oidtweiler geht eben vieles mit dem Herzen an. So auch vor dem Einakter, den das Ensemble für Baesweiler Senioren spielte.

Der Theaterverein Oidtweiler geht eben vieles mit dem Herzen an. So auch vor dem Einakter, den das Ensemble für Baesweiler Senioren spielte. „Ich muss euch noch mal alle drücken“, schickte Spielleiterin Renate Printz das achköpfige Ensemble (Wolfgang Döring, Claudia Vaaßen, Conny Hartrampf, Marlene Hüttner, Jodie Büttner, Martina Hacking, Werner Ringens) auf die Bühne im Pädagogischen Zentrum des Gymnasiums. Derart motiviert sorgte der Theaterverein im Rahmen der „Woche der Senioren“ für ein herrliches Spektakel. Angekündigt vom Vereinsvorsitzenden Felix Wimmers, der den über 300 Besuchern viel Spaß versprach: „Das wird heute eins der Highlights im Rahmen unserer Seniorenwoche“, dankte Linkens unter anderem auch der Seniorenbeauftragten Christiane Hanek für die vorbereitende Arbeit.

Zickige Wandergesellschaft

„Zwei Engel für Bim Bam“ lautete der Titel der knapp einstündigen Aufführung, die sich um die beiden Schutzengel Herbert und Ludwig (Heinz Willi Classen und Wolfgang Döring) sowie um eine vom Pastor begleitete wandernde Weibergruppe um Elfriede Eisenbeiß (Claudia Vaaßen) drehte. Die Engel beklagen den mangelnden Nachwuchs im Himmel.

Von „oben“ beobachten sie die in einer Waldhütte ankommende Wandergesellschaft, die sich – wie in einem solchen Schwank üblich – natürlich nicht grün ist und schnell einen Zickenkrieg beginnt. Da greifen die Schutzengel natürlich gerne und unsichtbar ein. Beispielsweise um die Mahlzeiten zu manipulieren  oder Wodka in die Himbeerbrause zu kippen. Das geht so lange gut, bis am nächsten Morgen der Herr Pastor sich einmischte und den Frieden zwischen den Frauen wieder hergestellt hatte – in der Hoffnung, das Nachwuchsproblem der Engel durch die beiden Damen Herta und Lotti in Zukunft gelöst zu haben.

Ab 18. Oktober gibt es ein erneutes Wiedersehen mit dem Ensemble. Vier Aufführungen des neuen Stückes „Bruno ist weg“ werden angeboten. Der Kartenvorverkauf beginnt am 18. September. Weitere Informationen unter http://www.theaterverein1985oidtweiler.com