1. Lokales
  2. Nordkreis
  3. Baesweiler

Nachbarschaftsstreit eskaliert: Schüsse, Beleidigungen, Flucht vom Tatort

Nachbarschaftsstreit eskaliert : Schüsse, Beleidigungen, Flucht vom Tatort

In der Nacht zu Dienstag hat ein 38-Jähriger in Baesweiler mehrfach in die Luft geschossen und einen Bewohner eines Mehrfamilienhauses beleidigt. Grund war offenbar ein Nachbarschaftstreit.

Gegen 0.15 Uhr schoss ein 38-jähriger Mann in der Selfkantstraße mit einer Schreckschusswaffe vor einem Mehrfamilienhaus mehrfach in die Luft, beleidigte einen 33-jährigen Bewohner und verließ den Tatort anschließend mit einem Auto.

Die Polizei traf den Mann laut Pressemitteilung kurze Zeit später an seiner Wohnung an, wo er demnach gestand, alkoholisiert gewesen zu sein. Ein erster Alkoholtest bestätigte dies.

Hintergrund für die Tat waren offensichtlich Nachbarschaftsstreitigkeiten zwischen der Schwester des Tatverdächtigen und dem 33-Jährigen.

Die Beamten leiteten unter anderem ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein und stellten den Führerschein sowie die Schreckschusswaffe sicher. Ein Arzt entnahm auf der Wache eine Blutprobe.

(pol/red)