Programm der Pfingstkirmes 2019 in Setterich

St.-Sebastianus-Schützen : Settericher Pfingstkirmes mit großem Programm

Die Settericher Pfingstkirmes startet am Freitag, 7. Juni, um 20 Uhr. Im Festzelt am Rathaus steigt die Party „1624 – Friday Dance Night“. Den Jungschützen der St. Sebastianus Schützenbruderschaft freuen sich auch in diesem Jahr wieder auf den bekannten DJ Weazy, bekannt auch aus den Aachener Discotheken „Nox“ und „Apollo“.

Er weiß natürlich, dass die schnellste und sicherste Route durch unser Festzelt über die aktuellen Charts und Evergreens mit Ohrwurmcharakter führt.

Pfingstsamstag spielt in diesem Jahr erstmals in Setterich die Cover-Band „Upload“ live im Festzelt. Die „Best Of“ Veranstaltung am Samstag ist weit über die Baesweiler Stadtgrenzen hinaus bekannt und gilt vor allem für die "Ü-30" Gäste als Insidertipp. Top Live-Musik, bestens gelauntes Publikum und geniale Stimmung sind hier garantiert.

Pfingstsonntag legt die St. Sebastianus Schützenbruderschaft vor der Messe um 9 Uhr einen Kranz an der Mahnkapelle nieder zum Gedenken an die Opfer beider Weltkriege und jüngerer Unruheherde. Nach dem Festgottesdienst findet die Pfingstprozession durch den Ort statt. Der Morgen endet mit einem Frühschoppen im Festzelt. Abends um 20 Uhr beginnt der Königs- und Prinzenball. Im Mittelpunkt stehen in diesem Jahr der Schützenkönig Thomas Plum sowie der Schützenprinz Alexander Phlippen mit Laura Kolf und der Schülerprinzessin Sophie Naegler. Zu Ehren der Majestäten wird die Fahnenschwenkergruppe wieder ihr Können unter Beweis stellen. Für die gute Stimmung sorgt die Kapelle „Starlight-Band“. Die fünfköpfige Band aus dem Ruhrgebiet spielt die aktuellen Charts, Partyhits, Rock & Pop sowie Oldies.

Pfingstmontag findet um 9 Uhr der ökumenische Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Andreas statt. Im Anschluss daran wird die Blasmusikkapelle Siebenbürgen beim Standkonzert eine erste Kostprobe ihres Könnens geben. Hieran schließt sich das Fahnenschwenken zu Ehren der Majestäten an. Zu den Klängen des Trommler- und Spielvereins Baesweiler sowie der Blasmusikkapelle Siebenbürgen marschieren die Schützen zusammen mit dem Festkomitee gegen 10.30 Uhr zur Wolfsgasse. Dort folgt die Festparade.

Die Schützen und Musiker stellen sich zum Vorbeimarsch der Majestäten und des Festkomitees auf. Im Stile von Preußens Gloria marschieren die Schützen zunächst in Gruppenkolonnen im Stechschritt an Majestäten und Festkomitee vorbei. Nach der Festparade Schützen, Musiker und Zuschauer zum Frühschoppen in das Festzelt. Musikalisch wird der Frühschoppen traditionell von der Blasmusikkapelle Siebenbürgen gestaltet. Um 16 Uhr findet dann der große Festzug durch Setterich statt. Begleitet werden die Settericher Schützen von den Schützenbruderschaften aus Beggendorf, Floverich, Loverich, Puffendorf, den Junggesellen aus Baesweiler, der Feuerwehr und dem Karnevalsauschuss Setterich.

Pfingstdienstag findet um 18.30 Uhr im Innenhof des Settericher Wohn- und Pflegeheims die Proklamation der neuen Majestäten, die an Christi Himmelfahrt ermittelt worden statt. Die Übergabe der Majestätenketten nimmt Pfarrvikar Hans-Peter Jeandrée vor. Schützenkaiser ist Peter Krüger, Schützenprinzessin Christina Dargel und Schülerprinzessin bleibt Sophie Naegler.

Dazu wird mit der Vorstellung der Offiziere, dem Fahnenschwenken sowie einigen musikalischen Einlagen der Blaskapelle Siebenbürgen ein unterhaltsames Rahmenprogramm für die Bewohner des Wohn- und Pflegeheims sowie alle anderen Besucher geboten. Abschließend folgt die erste Parade zu Ehren der neuen Majestäten vor dem Haus des neuen Schützenkönigs in der Anton-Klein-Straße.

(mali)
Mehr von Aachener Nachrichten