Führerschein eingezogen: Autofahrerin mit Laserpointer geblendet

Führerschein eingezogen : Autofahrerin mit Laserpointer geblendet

Plötzlich blendete ein helles, grünes Licht eine Autofahrerin am Samstagnachmittag. Aus dem Wagen hinter ihr schien ein Laserpointer – dem Fahrer wurde dafür von der Polizei der Führerschein beschlagnahmt.

Die 45-Jährige Stolbergerin war gegen 16.15 Uhr auf der Landesstraße 240 zwischen Eschweiler und dem Kreisverkehr zur Bundesstraße 57 bei Baesweiler unterwegs. Dabei wurde sie mehrfach von einem hellen, grünen Licht geblendet, das von Innen- und Außenspiegeln reflektiert wurde.

Sie und ihr Beifahrer stellten fest, dass das Licht aus dem hinter ihnen fahrenden Auto kam, das sie daraufhin in der Baesweiler Kirchstraße anhielten. Währenddessen wurde die Polizei hinzugerufen, die die beiden Fahrer, jeweils 22 Jahre alt, befragten. Dabei gaben sie zu, mit dem Laserpointer geleuchtet zu haben.

Gegen beide wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Fahrerin des vorderen Wagens musste aufgrund von Augenschmerzen einen Arzt aufsuchen.

(red/pol)