Baesweiler: Baesweiler Integrationsrat verteilt 460 Rosen

Baesweiler: Baesweiler Integrationsrat verteilt 460 Rosen

Anlässlich des Weltfrauentags am 8. März hat der Integrationsrat in Baesweiler Blumengrüße verteilt. 460 Rosen haben die Mitglieder des Rates am vergangenen Samstag überreicht.

Die neue Vorsitzende Reyhan Akkas, ihr Stellvertreter Kazim Karakök und weitere Helfer waren dazu an verschiedenen Stellen in der Stadt unterwegs. In Baesweiler haben sie vom Reyplatz bis zur Alten Post die Rosen an Passantinnen verteilt, in Setterich waren sie vor Ort am Neuen Markt. „Die Reaktionen waren durchweg positiv“, sagt Karakök. Auch im Seniorenheim an der Burg in Setterich gab es schöne Erlebnisse. „Die älteren Damen haben sich unheimlich gefreut, als wir sie mit unseren Rosen besucht haben.“

Jetzt steht eine weitere Aktion an: Erneut starten der Integrationsrat und das Sozialamt den Aufsatzwettbewerb „Werde Bürgermeister für einen Tag“. Grundschüler aus den dritten und vierten Klassen können dabei beschreiben, wie sie sich einen Tag als Bürgermeister vorstellen. Was würden sie in Baesweiler anders machen, welche Dinge wünschen sie sich für die Stadt? Originelle Vorschläge sind dabei durchaus willkommen. Die zehn besten Aufsätze, werden von einer Jury ausgewählt, die aus den Integrationsratsvertretern Reyhan Akkas, Kazim Karakök und Hilal Bayram sowie Sozialamtsleiterin Angelika Breuer, der für Integration zuständigen Verwaltungsmitarbeiterin Christiane Hanek und dem Beigeordneten Frank Brunner besteht. Die Gewinner dürfen am 7. Mai im Büro von Bürgermeister Dr. Willi Linkens auf dem Chefsessel Platz nehmen. Einsendungen sind möglich bis zum 7. April: Sozialamt der Stadt Baesweiler, Stichwort: Bürgermeister für einen Tag, An der Burg 3, 52499 Baesweiler.

(ssc)
Mehr von Aachener Nachrichten