Empfang im Rathaus: Baesweiler Bürgermeister empfängt Schützen- und Maipaare

Empfang im Rathaus : Baesweiler Bürgermeister empfängt Schützen- und Maipaare

Majestätisch ging es beim Empfang der Schützen- und Maipaare durch Bürgermeister Dr. Willi Linkens im Rathaus zu. Königs-, Prinzen- und Maipaare sowie Schülerprinzessinnen und -prinzen gaben sich die Ehre.

Die Kirmessen und Schützenfest seien gelebte Tradition. Dies hob der Verwaltungschef in seiner Laudatio hervor. „Sie gehören zur Lebensart in Baesweiler, führen viele Menschen zusammen und erfüllen so eine wichtige gesellschaftliche und soziale Aufgabe“, führte er aus. Der Erste Bürger der Stadt weiter: „Sie schaffen Zusammenhalt, der für unser Miteinander enorm wichtig ist und der das Leben in unserer Stadt bereichert.“ Gerne wolle er sich für das „großartige bürgerliche Engagement um das wunderbare Brauchtum“ bedanken.

Zu den geladenen Majestäten der Junggesellenvereine gehörten: das Königspaar Tobias von Ameln und Lisa Rombey, das Maipaar Yannik Hansen und Tamara Hermanns sowie Maipaar Gino Tonello und Kim Kellner vom Junggesellenverein Oidtweiler (von denen letztgenanntes Paar leider verhindert war), das Königspaar Alexander Nußbaum und Laura Clemens, das Maipaar Marcel Nelles und Jessica Hagen sowie das Maipaar Sven Nußbaum und Aylin Stefan vom Junggesellenverein Baesweiler.

Geladene Majestäten

Zu den geladenen Majestäten der Bruderschaften gehörten: König Thomas Plum, das Prinzenpaar Alexander Phlippen und Laura Kolf und die Schülerprinzessin Sophie Naegler von der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Setterich, das Königspaar Herbert und Gabi Schröder, das Prinzenpaar Michelle Zepp und Florian Jansen sowie der Schülerprinz Max Bings von der St. Laurentius Schützenbruderschaft Puffendorf, das Königspaar Wolfgang und Sabine Mingers, das Prinzenpaar Jannick Krause und Kathrin Bergner und der Schülerprinz Florian Mingers von der St. Josef Schützenbruderschaft Loverich, der König Peter Weidenhaupt sowie die Schülerprinzessin Laura Steufmehl mit ihrem Begleiter David Galic von der St. Willibrordus Schützenbruderschaft Floverich und last but not least das Königspaar Marco Sauren und Heike Weidenhaupt-Sauren sowie die Schülerprinzessin Nele Dick von der St. Hubertus Schützenbruderschaft Beggendorf.

Der Dank von Willi Linkens galt nicht nur den Majetäten, sondern auch allen Anderen, die in irgendeiner Weise für die Förderung und Erhaltung von Tradition und Brauchtum einsetzten.

(dag)
Mehr von Aachener Nachrichten