Baesweiler: Baesweiler Aktivurlaub geht zu Ende

Baesweiler: Baesweiler Aktivurlaub geht zu Ende

Auch der schönste Urlaub hat einmal ein Ende. Am Freitag ist der letzte Tag des diesjährigen Baesweiler Aktivurlaubs, der seit Montag vergangener Woche mit mehr als 200 Angeboten für Körper, Geist und Seele zahlreiche Menschen in seinen Bann gezogen hat.

Ein großes Abschlussfest beginnt um 18 Uhr dort, wo am 9. Juli mit einem leckeren Frühstücksbuffet alles begonnen hatte: in der Mehrzweckhalle an der Grabenstraße.

Am Freitag lockt der Aktivurlaub noch einmal mit mehreren interessanten Veranstaltungen. Doch bereits kurz vor Toresschluss ist für die Organisatoren klar: Der diesjährige Veranstaltungsmarathon war erneut ein großer Erfolg - und dies trotz des teilweise miserablen Wetters. So sagt Irmgard Waschbüsch vom Kultur- und Sportamt der Stadt Baesweiler, die auch in diesem Jahr wieder den Aktivurlaub koordiniert hat: „Ich bin sehr zufrieden.” Zwar war ob der ungemütlichen Witterung eine Vielzahl von Veranstaltungen, die draußen stattfinden sollten, ausgefallen - etwa viele Radtouren und auch Wanderungen. Doch stattdessen war der Andrang bei Angeboten in überdachten Räumlichkeiten diesmal größer denn je. Waschbüsch: „Manche Hallen beispielsweise waren teilweise proppenvoll.”

Selbiges ist auch am Freitagabend ab 18 Uhr bei der Abschlussfeier in der Mehrzweckhalle nicht ganz ausgeschlossen, zumal neben leckeren Speisen auch nützliche Informationen auf die Besucher warten. So wird Dr. Gerhard Mertens aus Linnich mit einem interessanten Referat aufwarten. Der Facharzt für Herz und Kreislauf wird in seinem Vortrag eine „Sprechstunde mit dem eigenen Herzen” halten. Darüber hinaus gibt es in der Mehrzweckhalle ein Buffet mit Vollwertkost, zu dem jeder Teilnehmer etwas beisteuern soll.

Zuvor jedoch wird es noch einmal richtig sportlich, spaßig und auch musikalisch zugehen. So heißt es ab 8.30 Uhr - bei hoffentlich ordentlichem Wetter! - „Weg mit den Blockaden durch Kinesiologisches Testen und Walking/Nordic Walking”. Treffpunkt ist das Bergfoyer im Carl-Alexander-Park.

Spiel und Spaß beim Sport sind ab 9 Uhr in der Sporthalle am Gymnasium, Otto-Hahn-Straße, angesagt. Kinder von vier bis acht Jahren sind eingeladen. Ab 10.30 Uhr findet dann an selbigem Ort ein Handball-Schnuppertraining für Kids ab zehn Jahren statt.

Auch im Freizeitbad an der Parkstraße wird am Freitag wieder einiges geboten: Um 9.15 Uhr beginnt Wassergymnastik, die Abnahme von Schwimmabzeichen startet um 10 Uhr (bis 14 Uhr) und ab 14 Uhr ist „Badespaß mit Wassergeräten angesagt. Im Lehrschwimmbecken Grengracht heißt es unterdessen ab 16.30 Uhr „Cool und sicher mit der DLRG am und im Wasser”. Kinder von sieben bis zehn Jahren können mitmachen.

Musikalisch geht es indes am Freitag noch einmal im „Musikgarten” zu: In der Logopädischen Praxisgemeinschaft in der Hauptstraße 97a in Setterich wird um 16.30 Uhr eine musikalische Früherziehung für Kinder von drei bis sechs Jahren stattfinden.

Und auch für die sogenannte Generation 50+ ist beim Aktivurlaub am Freitag noch einmal etwas im Angebot: Gymnastik für Frauen ab 50 Jahren gibt es im Body Style Center Genesis, Hauptstraße 34 in Setterich.

Mehr von Aachener Nachrichten