Nordkreis: Auto in Kohlscheider Lackiererei wird Raub der Flammen

Nordkreis: Auto in Kohlscheider Lackiererei wird Raub der Flammen

Ein Feuer in einer Auto-Lackiererei an der Weberstraße in Kohlscheid hat am Sonntag gegen 13.45 Uhr zum Vollalarm für die Freiwillige Feuerwehr Herzogenrath geführt. Dabei wurde der 48-jährige Inhaber der Lackiererei verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Nach ersten Zeugenaussagen wurden Schweißarbeiten an einem Kundenfahrzeug durchgeführt. In der Halle des Betriebes stand das Auto plötzlich in Flammen.

Der 48-jährige Eigentümer des Betriebes wurde bei dem Versuch den Brand zu löschen leicht verletzt. Er musste mit Verdacht auf eine Rauchgasinhalation vom Rettungsdienst behandelt und in ein Krankenhaus gebracht werden.

Das Auto brannte vollständig aus. Anschließend wurde das Gebäude mit Überdrucklüftern entraucht und die Brandstelle mit einer Wärmebildkamera kontrolliert.

Im Einsatz waren die Hauptwache mit den Löschzügen Kohlscheid, Herzogenrath und Merkstein mit 72 Kräften. Vorsorglich wurde eine zweite Drehleiter von der Berufsfeuerwehr Aachen geordert.

Die Einsatzleitung hatte Stadtbrandinspektor Detlev Busse. Über die Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Grund für das Feuer ist nach ersten Ermittlungen ein Arbeitsunfall. Die Untersuchungen der Polizei dauern weiter an.

(gp)
Mehr von Aachener Nachrichten