Würselen: Ausstellung über 70 Jahre Pfadfinder in Bardenberg

Würselen : Ausstellung über 70 Jahre Pfadfinder in Bardenberg

70 Jahre alt aber kein bisschen verstaubt oder eingerostet. So präsentierten sich jetzt die Bardenberger Pfadfinder bei der Ausstellungseröffnung in der örtlichen Sparkassen-Filiale an der Dorfstraße.

An gleich einer ganze Reihe von Schautafeln und in Vitrinen dokumentierten Exponate, Dokumente und Zeitungsausschnitte vom abwechslungsreichen Beisammensein der Pfadfinder. Zu sehen ist die Ausstellung zu den normalen Öffnungszeiten der Sparkasse noch bis Freitag, 24. August. Später können die Dokumente auch im Pfadfinderhaus bei den Jubiläumsfeiern bewundert werden. Begrüßt wurden alle Gäste der Ausstellungseröffnung — neben dem Bürgermeister auch der Vorsitzende des Pfadfinder-Bezirks, Stefan Gilliam, für die Städteregion Gudrun Ritzen und unzählige Vertreter der Bardenberger Vereine und der Pfarre St. Peter und Paul, — vom Hausherrn, dem Sparkassen-Geschäftsstellenleiter Rainer Plum.

Er betonte dabei den hohen Stellenwert der Bardenberger Pfadfinder im örtlichen Leben und wünschte den Verantwortlichen auch für die kommenden Jahre eine glückliche Hand. Bürgermeister Arno Nelles überbrachte die besten Grüße der Stadt, wobei er besonders die soziale Leistung der Pfadfinder hervorhob. Leider sind die Bardenberger Pfadfinder die letzte verbliebene Gemeinschaft ihrer Art in ganz Würselen, warum es nach Nelles Meinung besonders wichtig ist, sie weiterhin mit Leben zu füllen um Kindern und Jugendlichen die Werte eines verantwortlichen Miteinanders zu vermitteln. Seine Frage, ob die Pfadfinder auch 70 Jahre nach ihrer Gründung noch zeitgemäß sind, beantwortete er selbst mit der Feststellung, dass ihr Einsatz viel zu einer funktionierenden Gesellschaft beitrage.

Schließlich trat Thomas Völker als Vorsitzender der Bardenberger Pfadfinder selbst ans Mikrofon, danke allen Beteiligten an der Ausstellung und den Jubiläumsfeiern für ihren Einsatz. Mit Blick auf die 70-jährige Geschichte der Bardenberger Pfadfinder hob er die Leistungen früherer Aktiver besonders hervor, erläuterte in persönlichen Gesprächen die unzähligen Exponate der Ausstellung. Schließlich lud Völker alle ein, an den Geburtstagsfeiern vom 31. August bis zum 2. September in und rund um das Bardenberger Pfadfinderhaus, An Steinhaus 14, teilzunehmen.

(fs)
Mehr von Aachener Nachrichten