Herzogenrath: Ausstellung „Natural effects” auf Burg Rode

Herzogenrath: Ausstellung „Natural effects” auf Burg Rode

Zwei Künstler arbeiten zusammen: Bodo Buchmann ist Objektgestalter, Jochen Jung Maler. Buchmann ist Orthopädiemechaniker und hat an der Akademie für Handwerksdesign Gut Rosenberg in Aachen studiert.

Jung durchlief eine Ausbildung in Zeichnen und Malen an der Axel-Andersson-Akademie Hamburg und hatte mehrere Ausstellungen in der Euregio. Seit 1991 leitet er Malkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, hält Seminare ab und macht Projektarbeit. „Natural effects” heißt ihre Gemeinschaftsausstellung, weil beide Künstler ihre Inspirationen aus der Natur schöpfen.

Bei Jochen Jung spielt zurzeit die Farbe Grün eine dominante Rolle. Obwohl sich beide Künstler aus verschiedenen Grundpositionen heraus mit dem Thema Natur beschäftigen, ergänzen sie sich. Gemeinsam haben sie etwa auch einen Ausstellungsraum in Merkstein gestaltet, das „Kunststück”. Bekanntlich ist ein Kunststück eine Tat, die ein besonderes Talent oder Geschick erfordert.

Auch das Wagnis der beiden, sich, obwohl sie sich nicht kannten, gemeinsam zu arbeiten, stellt ein Kunststück dar.

Am Freitag, 9. April, 19 Uhr, ist Vernissage auf Burg Rode; Samstag, 10. April: 14 bis 19 Uhr; Sonntag, 11. April: 12 bis 19 Uhr. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.