1. Lokales
  2. Nordkreis

Würselen: Angebot in Diagnostik und Therapie ausbauen

Würselen : Angebot in Diagnostik und Therapie ausbauen

Im August hat Dr. med. Heribert Fritz die Nachfolge von Professor Joachim Kindler als Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am MZ, Betriebsteil Marienhöhe, angetreten.

„Heribert Fritz ist ein sehr guter Arzt, der in Diagnostik und Therapie unseren Patienten kompetent und qualifiziert helfen kann”, begründet Falko Rapp, Geschäftsführer des Medizinischen Zentrums Kreis Aachen (MZ), die Entscheidung für den neuen Chefarzt.

„Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben, vor allem weil ich weiß, dass ich hier auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit hoffen kann”, betont der 49-jährige, der nach seinem Medizinstudium in Düsseldorf und Aachen mehrere Jahre am Klinikum in Aachen und im damaligen Kreiskrankenhaus Marienhöhe arbeitete, unter anderem auch als Oberarzt für Innere Medizin.

Als Facharzt für Innere Medizin erwarb er während seiner Laufbahn Zusatzqualifikationen in Spezieller Internistischer Intensivmedizin und in der Kardiologie. In den vergangenen Jahren war Heribert Fritz am MZ als Leitender Oberarzt für die Kardiologie und die Intensivmedizin verantwortlich.

„An der Inneren Medizin fasziniert mich, dass es ein sehr komplexes Fach ist. Außerdem kommt es in diesem Bereich sehr stark auf den Kontakt zwischen Arzt und Patienten an, was mir auch sehr wichtig ist”, erklärt Heribert Fritz, der sich auch auf die Zusammenarbeit mit der Klinik für Innere Medizin im Betriebsteil Bardenberg freut.

„Hierdurch ergibt sich nicht nur die Chance, das große fachliche Potential beider Kliniken für alle Patienten zu nutzen, sondern auch ein umfassendes Weiterbildungsangebot für unsere Assistentinnen und Assistenten anzubieten.” Generell sehe er es als eine der wichtigen Aufgaben, bestehende Kooperationen zu stärken und die Zusammenarbeit mit Kliniken, Kollegen und vor allem auch den Krankenpflegern und Krankenpflegerinnen zu intensivieren, da sich nur gemeinsam der wachsende Anspruch an medizinische Leistungen erfüllen ließe.

Außerdem soll in den nächsten Monaten und Jahren die internistische Schwerpunktversorgung im MZ Marienhöhe noch weiter profiliert werden.

„Bedingt durch den demographischen Wandel werden Herz- und Kreislauferkrankungen verstärkt zunehmen. In diesem Bereich müssen wir unser Angebot in Diagnostik und Therapie noch weiter ausbauen”, beschreibt der neue Chefarzt die wichtigsten Aufgaben für die Zukunft.

Unterstützt wird er dabei von einem Team von Oberärzten, nämlich dem Leitenden Oberarzt Dr. Rolf Kemper, Oberärztin Dr. Martina Metzlaff und Personaloberarzt Dr. David Plate.