Baesweiler: André Baldes Trio tritt in der Burg Baesweiler auf

Baesweiler: André Baldes Trio tritt in der Burg Baesweiler auf

Diese drei Jungs aus dem Kreis Aachen vereinen einen klaren, akustischen Sound mit einem Schuss Straße und einer markanten Stimme. Das „Andé Baldes Trio“ steht für erlebte Geschichten aus kompromisslosen Lebensläufen.

Diese Dinge prägen die deutschsprachigen Texte und erzählen vom Fernweh und Reisen, von den Wirren der Liebe sowie der Suche nach Beständigkeit in einer schnelllebigen Welt. Das gibt es am Freitag, 14. März, in der Burg Baesweiler zu hören.

Die augenzwinkernden Anekdoten aus dem Tourleben ziehen sich wie ein roter Faden durch die Ansagen und bereichern die intime Atmosphäre der Konzerte.

Eine Besonderheit des Trios ist die ungewöhnliche Konstellation, welche spürbaren Einfluss auf den Sound der Combo hat.

André Baldes, Sänger, Gitarrist und Gründer des Trios, lebt in Aachen und begann das Projekt als Liedermacher. Michael Tiefenbeck ist studierter Bassist und ein fester Bestandteil der deutsch-belgischen Jazzszene.

Dario Huppertz ist ausgebildeter Schlagzeuger und kommt aus dem Rockgenre. So geben sich funkige Riffs, liebevoll arrangierte Balladen und mitreißende Beats die Klinke in die Hand.

„Uns geht es bei unseren Konzerten vor allem darum, die Zeit etwas zu entschleunigen und dem Publikum musikalisch zu begegnen“, sagte André Baldes. Im Anschluss an die im Jahr 2012 veröffentlichte EP „Weit Weg“ erschien im Juli 2013 das Album „Vorhang und Statisten“, mit dem das „André Baldes Trio“ nun wieder auf Deutschland-Tournee ist. Das Konzert in Baesweiler beginnt um 20 Uhr.

Als Vorgruppen treten „Rebeat“ und „Traibsand“ auf. Karten im Vorverkauf kosten je acht Euro in der Buchhandlung Wild, Kirchstraße 52. Tickets an der Abendkasse gibt es für zehn Euro.

Mehr von Aachener Nachrichten