Vogelschuss der Christus-König-Schützenbruderschaft in Alsdorf

Christus-König-Schützen : Neue Majestäten werden umjubelt

Der jährliche Vogelschuss der Christus-König-Schützenbruderschaft Alsdorf-Busch erinnert an die früheren Wiesenfeste. Hierauf ist Brudermeister Simon Robert mit seinem Team stolz.

Außerdem unterscheidet sich dieser Vogelschuss von den anderen der Schützenbruderschaften, weil die Buscher Schützen den Vogel in Schwindel erregender Höhe von 29 Meter mit der Armbrust aus einem Kasten herunter schießen müssen.  Kein Wunder, dass sich hieran immer wieder viele Aktiven mit Begeisterung beteiligen und beim Siegesschuss den jeweiligen neuen König fast erdrücken.

Nach der morgendlichen Teilnahme am Gottesdienst im Burgpark marschierten die Schützen am frühen Nachmittag in einem Festzug zur Schützenwiese. Nach spannenden Wettkämpfen wurden die neuen Majestäten umjubelt und durch Brudermeister Simon Robert vorgestellt, der zum Majestätenballam Samstag, 24. August, einlud.

(rp)
Mehr von Aachener Nachrichten