Städteregionsrat überreicht Manfred Held Verdienstkreuz

Große Ehre : Manfred Held aus Alsdorf erhält Verdienstkreuz am Bande

Manfred Held aus Alsdorf ist jetzt mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden.

Städteregionsrat Dr. Tim Grüttemeier hat ihm jetzt die hohe Auszeichnung für seine ehrenamtlichen Verdienste überreicht. „Als ich Post von der Städteregion Aachen bekommen habe, dachte ich zuerst: So ein Ärger, da bist du wohl zu schnell gefahren.“ Doch in dem Umschlag aus der Aachener Zollernstraße war kein Knöllchen, sondern die Mitteilung, dass Manfred Held von Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier mit dem höchsten deutschen Orden ausgezeichnet worden ist. Held erhielt die Auszeichnung für sein jahrzehntelanges Engagement im kommunalpolitischen und sozialen Bereich.

Manfred Held ist seit 1980 Mitglied im der „Siedler- und Bürgergemeinschaft Alsdorf-Broicher Siedlung“. Von 1987 bis 2009 engagierte er sich als Vorsitzender des Vereins. Auf seine Initiative geht auch der Bau der Gemeinschaftshalle in der Broicher Siedlung zurück, die komplett in Eigenleistung errichtet worden ist.

Zudem war Held über Jahrzehnte dem Fußballsport verbunden und in verschiedenen Vorstandsfunktionen beim SV Grün-Weiß Broicher Siedlung aktiv. In der Karnevalsgesellschaft Rote-Funken-Garde Broicher Siedlung war er zudem Vizepräsident und von 1996 bis 2000 auch Präsident. Held ist zudem Mitglied der SPD und dort mehr als 20 Jahre im Ortsvereinsvorstand. Seit 2009 bis zum heutigen Tag ist er Mitglied im Rat der Stadt Alsdorf und dort als engagierter Vertreter der Bürgerinteressen allseits geschätzt. Während seines Arbeitslebens war er zudem in verschiedenen gewerkschaftlichen Ehrenämtern aktiv und von 1987 bis 2005 auch Mitglied des Personalrats der RWTH Aachen.

Eine beeindruckende Liste von ehrenamtlichen Tätigkeiten, die auch Grüttemeier beeindruckte: „Heute darf ich in meiner neuen Funktion zum ersten Mal ein Bundesverdienstkreuz überreichen. Ich bin froh, dass ich es Ihnen anheften darf, denn Sie haben wirklich Beeindruckendes für die Menschen in der Broicher Siedlung geleistet.“

Auch der Alsdorfer Bürgermeister, Alfred Sonders, seines Zeichens auch Bewohner der Broicher Siedlung und aktives Mitglied der Siedlergemeinschaft, war voll des Lobes: „Du, lieber Manfred, hast Spuren hinterlassen und über Jahrzehnte hinweg enorm viel Freizeit ehrenamtlich geopfert. Ich freue mich ganz besonders, dass du heute hochverdient mit diesem Orden ausgezeichnet wirst. Du bist wirklich ein Vorbild für uns alle.“

Manfred Held selbst bedankte sich ausdrücklich für die hohe Wertschätzung, die ihm mit dieser Ehrung entgegengebracht wird. „Damit habe ich nun wirklich nicht gerechnet. Ich sehe das aber auch als einen Aufruf an die Menschen, sich auch heute noch im Ehrenamt und da gezielt in unseren Vereinen einzubringen.“

Die Ehrung wird in der Broicher Siedlung auch gemeinsam mit allen Bewohnern gefeiert: Am 31. März findet zu Ehren von Manfred Held um 10.30 Uhr ein Empfang in der Gemeinschaftshalle an der Grundschule statt. Jeder ist herzlich eingeladen.

Mehr von Aachener Nachrichten