Schützenfest : Hoengener Schützen präsentieren sich als gute Gastgeber

Das herrliche Sommerwetter bescherte der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Hoengen einen tollen Verlauf des Schützenfestes im Festzelt an der Falterstraße.

Mit der Thekeneröffnung und Fassanstrich durch den stellvertretenden Bürgermeister Friedhelm Krämer wurde es eröffnet. Die Coverband „Gry Hats“ sorgte für Stimmung.

Da die Hoengener Kirche derzeit renoviert wird, wurde die Krönungsmesse mit Segnung der neuen Majestäten in der Kirche St. Jakobus in Warden vollzogen: Königspaar Wilfried und Christa Rudolph, Damenkönigin Elvira Bergs, Jugendprinzessin Samantha Scharfenberg, Schülerprinzessin Lien Scharfenberg, Ehrenratskönig Gerd Krieger und Inaktivenkönigin Lisa Königs.

Es folgte im voll besetzten Festzelt der Unterhaltungsabend, zu dem der neue Brudermeister Harald Engelbrech zahlreiche Ehrengäste und Vertreter aller Bruderschaften aus der Stadt und aus Brunssum willkommen hieß. Comedy Star Udo Wolf, die Showtanzgruppe der KG Blaue Funken Hoengen und das Duo Magic Music waren Garanten für beste Stimmung bis nach Mitternacht. Aber es kam noch zu einer Überraschung beim Programmablauf. Die Inaktivenkönigin Lisa Königs, die dem Fanfarenzug der Prinzengarde Alsdorf angehört, wurde für ihr Solo mit viel Beifall belohnt.

Bei den zahlreichen Ehrungen sind insbesondere die Auszeichnungen von Petra Wehner mit der Frauenbrosche in Silber und Stefan Eitze mit dem silbernen Verdienstkreuz sowie die Ernennung von Brudermeister Bert Mennicken zum Ehrenbrudermeister durch Harald Engelbrecht herauszustellen.

Mit dem Wecken wurde der Sonntag eingeleitet, dem die Kranzniederlegung am Ehrenmal und der musikalische Frühschoppen mit den Oberländer Bua´m folgte. Glanzvoll der große Festzug, der endlich wieder einmal die Besucher an die Straßenränder lockte, worüber sich Bürgermeister Alfred Sonders bei seinem Grußwart besonders freute.

Der Festzug endete im Festzelt, wo die teilnehmenden Musikvereine alle zum Kirmesball aufspielten. Bezirksbundesmeister Christian Klems vom Bezirksverband Jülich zeichnete Siegfried Eitze, seit 46 Jahren Schützenbruder und Aktivposten der Hoengener Schützen, mit dem Sebastian Ehrenkreuz aus. Am Montag gab es zum krönenden Abschluss ein Kinderfest.

(rp)
Mehr von Aachener Nachrichten