1. Lokales
  2. Nordkreis
  3. Alsdorf

Fünf Verletzte bei Unfall auf A44 Richtung Aachen

Sperrung in Richtung Aachen dauert Stunden : Unfall auf A44 fordert fünf Verletzte

Bei einem Unfall auf der A44 in Fahrtrichtung Aachen wurden fünf Personen verletzt. Zwei Autos waren im Bereich der Autobahnauffahrt zusammengestoßen. Die Fahrbahn musste mehrere Stunden voll gesperrt werden.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Alsdorfer Feuerwehr um 20.44 Uhr zu einem Unfall auf der Bundesautobahn 44 gerufen. Aufgrund der ungewissen Unfalllage und der Vielzahl an verletzten Personen, rückte die Wehr mit mehreren Einsatzkräften aus. Im Bereich der Autobahnauffahrt Mariadorf waren zwei Autos aus bislang ungeklärter Ursache zusammengestoßen.

Bei dem Unfall wurden insgesamt fünf Personen verletzt. Foto: Feuerwehr Alsdorf

Durch den Aufprall wurden vier Personen leicht und eine Person mittelschwer verletzt. Die Leichtverletzten konnten selbständig aus den Fahrzeugen gelangen. Die fünfte Person musste allerdings mittels eines sogenannten Spine-Board aus dem Auto befreit werden. Alle Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Der Unfallhergang ist bislang noch ungeklärt. Foto: Feuerwehr Alsdorf

Das Teilstück der Autobahn musste während des Einsatzes in Fahrtrichtung Aachen vollständig gesperrt werden. Nachdem die Fahrzeuge abgeschleppt und die Fahrbahn gesäubert wurde, konnte das Teilstück gegen 23 Uhr wieder freigegeben werden. Die Schadenshöhe und die Unfallursache werden nun von der Polizei weiter ermittelt.

(red/pol)