Die KG Scharwache verleiht die „Närrische Lore“ an Toni Klein

An Toni Klein : Die KG Scharwache verleiht die „Närrische Lore“

Der Karneval oder vielmehr die Auszeichnung der „Närrischen Lore“ der KG Scharwache ist der Inbegriff für die Menschen, die sich aufopferungsvoll dem Brauchtum Karneval stellen und Vereine unterstützen.

Der diesjährige Träger ist ein besonderer Freund und Helfer, ließ der Präsident Hans Josef Mertens schon mal durchblicken. Die Vergabe der jährlichen Lore sei dem Gedenken an den Bergbau in Alsdorf gewidmet. Es seien damals auch Bergleute gewesen, die den Verein mitgegründet haben.

Als der Vorstand sich zusammensetzte, um eine Person zu finden, der diese Messlatte erreichte, war dieser eigentlich ganz schnell gefunden. Die närrische Lore geht an Toni Klein, so Präsident Hans-Josef Mertens. „Toni Klein ist ein Mensch, den man, egal was ist, anrufen kann und der sofort zur Stelle ist. Obwohl er sehr zeitintensiv als Selbständiger tätig ist, findet er immer wieder Zeit die Vereine in der Region zu unterstützen. Als er mit seiner Prinzessin Claudia im Jahre 2007 das Alsdorfer Prinzenpaar stellte, kamen Sie mit einer solchen Sympathie herüber, dass die Session eigentlich zu schnell vorbei war. Toni Klein ist dem Karneval sehr verbunden und ist schon jahrelang dem Bautrupp der Prinzengarde Alsdorf zugehörig. Des weiteren ist er derjenige, der sich um die Organisation des Alsdorfer Weihnachtsmärchen kümmert. Für uns ist Ton seitdem die KG Scharwache Alsdorf den Kauf der Turnhalle in Ofden gewagt hat, gar nicht mehr wegzudenken. und er ist immer da, wenn man seine Hilfe braucht. Wir hoffen das wir im Namen der Alsdorfer Narren einen stolzen Träger gefunden haben.“

Mehr von Aachener Nachrichten