Chris Tall in der Alsdorfer Stadthalle 2020

Gast in der Stadthalle Alsdorf : Chris Tall präsentiert „Schönheit braucht Platz!“

Nach den großen Erfolgen seiner beiden Soloprogramme „Selfie von Mutti“ und „Und jetzt ist Papa dran!“, mit denen er die Arenen des Landes füllte, legt Chris Tall nach. „Schönheit braucht Platz!“ heißt das dritte Programm des preisgekrönten Comedians.

„Schöner, schneller, breiter“ ist darin die Devise, denn curvy Chris feiert die Anmut: sich selbst! Mama und Papa sind abgemeldet, jetzt kommt das richtige Leben – am Mittwoch, 4. März 2020, 20 Uhr, in der Stadthalle Alsdorf, Denkmalplatz.

Chris Tall ist das Sprachrohr mehrerer Generationen: Genüsslich seziert er selbst erlebte Geschichten und zieht sich und alle Beteiligten durch den Kakao. Es geht um Familie, Freundschaft, die Schwierigkeiten im Alltag als junger Mensch und natürlich: ums Essen.

Farbendiäten und viel zu enge MRT-Röhren führen ihn zu der wunderbaren Einsicht, dass man Schweinefilet auch mit Quinoa, Hirse und Chiasamen panieren kann. Und obwohl er einige Vorlieben seiner Freundin niemals verstehen wird, weiß er, dass sie genau die Richtige für ihn ist. Denn was ist am Ende schöner als die Liebe?

Vom Cluburlaub zu vierstündigen Operninszenierungen, vom Stadion zu Babyparties, vom Binge-Watching zum Haustierkauf: Chris versucht in „Schönheit braucht Platz!“, jeder Situation etwas Positives abzugewinnen, und verhilft der Schönheit zu ihrem Recht – auch wenn das ab und zu gehörig schief geht! So quält er sich zum Beispiel durch einen Tag Hochkultur, um am Ende seine geschundene Seele mit zwei Karten für ein HSV-Spiel zu trösten.

Die neue WhatsApp-Gruppe seiner Kumpels mit dem Namen „Happa happa Dudu – Babyface Emoji“ speichert er zwar nur widerwillig ab, begibt sich aber dennoch in die Höhle des Löwen und nimmt an einem Geburtsvorbereitungskurs teil. Schließlich macht man das so für seine Brudis ...

Chris Tall hat das alles erlebt und lässt sein Publikum wort- und körpergewaltig daran teilhaben. Mit einem perfekten Gespür für Timing schmettert er seine Pointen ins Publikum. Dabei ist keine Show wie die andere. Immer wieder stellt Chris seine eigenen Gags auf den Kopf und tritt in einen irre komischen Schlagabtausch mit seinem Publikum, um am Ende festzustellen: Verdammt, jetzt habe ich mich schon wieder selbst verarscht!

Tickets sind im Medienhaus Aachen, Dresdener Straße 3, und beim Kundenservice des Medienhauses, im Elisenbrunnen, Friedrich-Wilhelm-Platz 2, Aachen, erhältlich.

Mehr von Aachener Nachrichten