Alsdorf-Hoengen: Auto prallt gegen drei geparkte Wagen und fängt Feuer

Kontrolle verloren : Auto prallt gegen drei geparkte Wagen und fängt Feuer

Die Alsdorfer Feuerwehr ist am Mittwoch zu einem schweren Unfall in Hoengen gerufen worden. Ein Autofahrer war mit seinem Wagen gegen drei parkende Fahrzeuge geprallt und fing Feuer.

Der Unfall ereignete sich gegen 11.45 Uhr auf der Kirchstraße. Einheiten der hauptamtlichen Wache, der Rathauswache und weitere Einsatzkräfte des Löschzuges Hoengen rückten aus.

Vor Ort fanden die Feuerwehrleute einen brennenden Unfallwagen und eine weitläufige Unfallstelle vor. Der Unfallfahrer, der zunächst als eingeklemmt gemeldet worden war, hatte sich zwischenzeitlich eigenständig aus dem Unfallauto befreien können. Er wurde vom alarmierten Rettungsdienst samt Notarzt untersucht, lehnte jedoch einen Transport zum Krankenhaus ab. Unter Atemschutz löschten die Einsatzkräfte das brennende Auto, sodass ein Übergreifen des Motorraumbrandes auf das Fahrzeuginnere verhindert werden konnte.

Insgesamt wurden vier Autos bei dem Unfall beschädigt. Nach bisherigen Ermittlungen hatte der Unfallfahrer aus unbekannter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Von der Jülicher Straße kommend bog er in die Kirchstraße ein und rammte dort nach kurzer Strecke ein am Fahrbahnrand abgestelltes Fahrzeug. Wenige hundert Meter weiter rammte er ein zweites geparktes Fahrzeug so heftig, dass der Unfallwagen ins Schleudern geriet und seitlich gegen ein drittes Fahrzeug prallte.

Die Unfallfahrt endete daraufhin unmittelbar vor der Hauswand eines Mehrfamilienhaus. Es entstand hoher Sachschaden. Die Straße war während der Unfallaufnahme gesperrt.

(red/fw)
Mehr von Aachener Nachrichten