Alsdorf: Reisevereinigung Hoengen ehrt Vereinsmeister

Tauben-Reisevereinigung Hoengen : Siegerehrung der Vereinsmeister der Flugsaison 2018

Wie praktisch alle Taubensportvereine hat auch die Reisevereinigung Hoengen mit Nachwuchsmangel zu kämpfen. Ungeachtet dessen vollbringen die gefiederten Lieblinge der Mitglieder starke sportliche Leistungen, die es nun zu ehren galt.

Zur Siegerehrung der Meister der Flugsaison 2018 trafen sich die Mitglieder der Tauben-Reisevereinigung Hoengen und Umgebung mit ihren Ehefrauen am Sonntag im Lokal „Bei Änni“ in Mariadorf. Sie wurden von Vorsitzender Hermann-Josef Rittel willkommen geheißen.

Mit Rücksicht auf die Tauben wurden eine Reihe von Preisflügen im vergangenen Jahr gekürzt oder fielen ganz aus, so der Vorsitzende. „Dies waren wir unseren Lieblingen schuldig und traf auf volles Verständnis der Züchter.“

Natürlich leidet die Hoengener Reisevereinigung auch unter Nachwuchsmangel. Die Zeiten, in denen der Taubenzüchter altersbedingt sein Hobby, den Taubensport, den Kindern übergab, sind längst vorbei. Dennoch hat sich die Reisevereinigung Hoengen und Umgebung mit ihren 22 an den Preisflügen beteiligten Schlägen inzwischen stabilisiert, freute sich Geschäftsführer Dieter Othengrafen. Diese Situation habe dazu geführt, dass die Hoengener Reisevereinigung inzwischen überregional und vom Verband ausgezeichnet wurde.

Vorsitzender Rittel und Geschäftsführer Dieter Othengrafen nahmen gemeinsam die Siegerehrung vor, wobei besonders die Erfolge der Vereinsmeister Regina und Rudi Heinen heraus stachen. Mit einem gemütlichen Beisammensein endete die Siegerehrung. Hier die Namen der ersten Vereinsmeister: 1. Regina und Rudi Heinen; 2. Hermann-Josef Rittel; 3. Dieter Othengrafen; 4. Peter Knapp; 5. Georg Skowronek, 6. Josef Freialdenhofen, 7. Günter Nacken; 8. Günter und Hanni Henot; 9. Karl Schenk und 10. Willi Güldenberg und Josef Bergs.

(rp)
Mehr von Aachener Nachrichten