Alsdorf: Alsdorf fehlen plötzlich mehrere Millionen Euro

Alsdorf: Alsdorf fehlen plötzlich mehrere Millionen Euro

Die Stadt Alsdorf muss Gewerbesteuer „in zweistelliger Millionenhöhe“ an ein Unternehmen im Stadtgebiet zurückzahlen. Dies wurde am Abend bei der Stadtverbandsversammlung der SPD bekannt.

Sie begann verspätet, weil Bürgermeister Alfred Sonders (SDP) in dieser Angelegenheit noch Sondierungsgespräche führte.

Wie Alsdorfs SPD-Vorsitzender Hans Peter Thelen sagte, trifft die Kommune keinerlei Schuld. Das Unternehmen sei seitens der Finanzbehörden anders eingeschätzt worden. Nun werde mit der Kommunalaufsicht verhandelt, wie die Rückzahlung erfolgen könne, ohne die Stadt Alsdorf in den Nothaushalt zu treiben.

Es gelte, die kommunale Selbstverwaltung zu erhalten. Klar sei aber auch, dass jetzt wieder alle Leistungen auf den Prüfstand gestellt werden müssen.

(ks)