Herzogenrath: Adventskonzert: Auf Weihnachten eingestimmt

Herzogenrath: Adventskonzert: Auf Weihnachten eingestimmt

Ein beeindruckendes Adventskonzert der Herzogenrather Kapelle Straß 1880 unter der Leitung von Frank Rebien hat in der bis auf den letzten Platz besetzten Pfarrkirche St. Josef in Straß stattgefunden.

Zu Beginn stimmten die Nachwuchsmusiker die Besucher mit traditionellen Weihnachtsliedern ein. Geehrt wurden für zehnjährige Mitgliedschaft Dorothee Hammers, für 20-jährige Mitgliedschaft Anette Cremer und Matthias Flegel, für 30-jährige Mitgliedschaft Josef Puzicha. Ebenfalls geehrt wurde Dirigent Frank Rebien für 40-jährige musikalische Tätigkeit.

Besinnlich begann das Konzert mit „O Heiland, reiß die Himmel auf“ gefolgt von den „Adventsfantasien“ und Ammerland. Nach einer kurzen Weihnachtsgeschichte ging es beschwingt weiter. „Feliz Navidad“, „Just give me a reason“ von Pink und „I will follow him“ aus dem Film Sister Act rissen die Zuhörer ebenso mit wie das Medley „Christmas at the Movies“ mit Titeln aus den Filmen „The Nightmare before Christmas“, „Kevin allein zu Haus“ und „Polar Express“. Mit „We are the world“ von Michael Jackson & Lionel Richie und mit stehenden Ovationen der Zuhörer endete das Konzert. Als Zugaben folgten der bereits vor 30 Jahren aufgelegte und jetzt wieder für die Ebola-Hilfe neu eingespielte Titel „Do they know it’s christmas“ und das schon traditionell geforderte „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“.

Vorsitzende Dorothee Hammers und Dirigent Frank Rebien dankten den Mitspielern für Ihr großes Engagement und freuten sich über das wieder sehr erfolgreiche vergangene musikalische Jahr. Nach dem Konzert trafen sich die Musiker sowie Gönner und Freunde noch zu einem gemütlichen Zusammensein.

(fs)
Mehr von Aachener Nachrichten