Kohlscheid: 80-Jähriger in eigener Wohnung überfallen

Kohlscheid: 80-Jähriger in eigener Wohnung überfallen

Zwei maskierte Männer haben am Sonntagabend einen 80-Jährigen in seiner Wohnung in Kohlscheid überfallen und ausgeraubt. Die schwarz gekleideten Männer hatten gegen 21.30 Uhr an der Wohnungstür des Rentners geklingelt und ihn anschließend mit einer Pistole bedroht.

Als der Senior die Tür öffnete, drängten die Täter ihn gewaltsam in seine Wohung und zwangen ihn mit vorgehaltener Waffe, sein gesamtes Barvermögen auszuhändigen. Einer der Täter durchsuchte außerdem alle Schränke und Schubladen in der Wohnung.

Die Täter flüchteten schließlich, ließen den 80-Jährigen aber im Unklaren darüber, ob sie sicn noch im Haus befinden. Erst gegen 23 Uhr rief das Opfer die Polizei.

Eine Fahndung nach den Tätern, die auch auf den niederländischen Grenzbereich ausgedehnt wurde, verlief bislang ohne Erfolg. Unmittelbar nach der Tat sicherte die Kripo Spuren am Tatort. Die Täter sprachen nach Angaben des 80-Jährigen deutsch ohne Akzent. Als Maskierung hatten sie schwarze Nylonstrümpfe über den Kopf gezogen. Oberteile, Hosen und die bei der Tat getragenen Handschuhe waren schwarz.

Vor Wochen hatte es ähnliche Überfälle in Herzogenrath und in Roetgen gegeben. Ob es hier Zusammenhänge gibt, kann derzeit nicht gesagt werden. Konkrete Anhaltspunkte für einen Zusammenhang sind bislang jedoch nicht erkennbar. Hinweise nimmt die Kripo in Herzogenrath unter der Telefonnummer 02406 - 957733501 oder außerhalb der Bürodienstzeit, 0241 - 957734210 entgegen.

(red/pol)